topad


Ausgabe 6.18

Die Autor_innen dieser Ausgabe zeigen uns Wege und Möglichkeiten auf, wie Stiftungen social profit (mit-)gestalten können und was sie dabei von den Social Entrepreneurs lernen können – gerade auch im Umgang mit digitalen
Tools.

Mit dem Programm Talent Company unterstützt Franz-Josef Fischer junge Menschen bei der Berufsorientierung und stellt täglich unter Beweis, wie Stiftungen sich praktisch engagieren können.

Über den Reformbedarf des gemeinnützigen „Dritten Sektors“ wurde auch auf dem 72. Deutschen Juristentag in Leipzig debattiert. Einen Überblick über den aktuellen Diskussionsstand sowie über konkrete Vorschläge zur Weiterentwicklung gibt Prof. Dr. Rainer Hüttemann in seinem Beitrag.

Die Roten Seiten von Prof. Dr. Stefanie Rathje können uns helfen, bei der komplexen Aufgabe, „Gemeinschaft zu gestalten“, einen klaren Kompass zu entwickeln.




Online-Ausgabe Stiftung&Sponsoring




Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden