topad


Recht & Steuern

Urteile & Erlasse

Steuerlicher Spendenabzug: Muster für Zuwendungsbestätigungen

Das Bundesfinanzministerium hat die verbindlichen Muster für Zuwendungsbestätigungen und seine Erläuterungen zur Verwendung dieser Muster grundlegend überarbeitet. Die Muster sind ab dem 17.09.2012 im Formular-Management-System der Bundesfinanzverwaltung abrufbar. Die neuen Muster sind spätestens ab dem 01.01.2013 zu verwenden. (Schreiben vom 30.08.2012, IV C 4 – S 2223/07/0018:005)

Das Schreiben ersetzt die BMF-Schreiben vom 13.7.2007, IV C 4 S 2223/07/0018, 2007/0582656 und vom 17.6.2011, IV C 4 – S 2223/07/0018:004, 2011/0474108 [siehe dazu S&S 4/2011 S. 53 sowie S&S 3/2011 S. 46]. Die dort enthaltenen Vorgaben zur Verwendung der amtlichen Muster sind – angepasst an die neuen Muster – im Wesentlichen unverändert. Entfallen ist der Hinweis, dass der Name des Zuwendenden und dessen Adresse untereinander angeordnet werden kann, um eine Nutzung als Anschriftenfeld zu ermöglichen.

Zusätzlich aufgenommen wurde eine Bestimmung in Ziff. 13, die für Zuwendungen an nicht im Inland ansässige Empfänger auf die Grundsätze des BMF-Schreibens vom 16.5.2011, IV C – S 2223/07/0005:008 [siehe dazu S&S 3/2011 S. 45f) verweist, das die Nachweispflichten des Steuerpflichtigen für eine Zuwendung an eine EU/EWR-ausländische Einrichtung regelt.

Die einzelnen Muster sind ebenfalls im Wesentlichen unverändert.

Bei der Bestätigung über Geldzuwendungen/Mitgliedsbeiträge an steuerbegünstigte Einrichtungen, bei denen Mitgliedsbeiträge nicht steuerlich abziehbar sind, ist der Verweis auf die Bestimmung in § 10b Abs. 1 EStG korrigiert worden.

Neu und wichtig für Vermögensstockzuwendungen an Stiftungen ist, dass nunmehr ausdrücklich anzugeben ist, dass es sich nicht um eine Verbrauchsstiftung handelt. Für Verbrauchsstiftungen besteht nicht die Abzugsmöglichkeit nach § 10b Abs. 1a EStG, dies hatte schon die OFD Frankfurt in einer Rundverfügung vom 13.10.2008 – S 2223 A – 155 – St 216 [siehe dazu S&S 6/2008 S. 41] deutlich gemacht.

Außerdem liegen nunmehr eigene Formulare für Sammelbestätigungen vor.

Zur Übersicht "Recht & Steuern // Urteile & Erlasse"