Organisation & Finanzen

Nachrichten

Phineo mahnt Transparenz bei Großspendern an

Vor dem Hintergrund der angekündigten Milliarden-Gabe Mark Zuckerbergs in eine gemeinnützige Stiftung macht das Analyse- und Beratungshaus Phineo deutlich, dass Großspender Transparenz über ihre Ziele und Absichten herstellen müssen.

“Philanthropisches Engagement ist wichtig und notwendig”, meint Dr. Andreas Rickert, Vorstandsvorsitzender der Phineo gAG, die auch deutsche Philanthropen in Spendenfragen berät. “Angesichts der großen und vielfältigen gesellschaftlichen Aufgaben sind auch große Spenden wünschenswert. Großspenden prägen aber zugleich das Gemeinwesen besonders stark. Deshalb ist es wichtig, dass die Zuckerbergs dieser Welt transparent über ihre Spende aufklären: Wer soll wann was konkret bekommen und welche soziale Wirkung soll das Engagement erzielen? Das sind die entscheidenden Fragen, um bewerten zu können, wie eine Spende auf die Gesellschaft wirkt.”

Phineo ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken. Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Spendensiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützt Phineo gemeinnützige Organisationen und Investoren wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich zu engagieren.

(4.12.2015 | Quelle: Phineo gAG)

Zur Übersicht "Organisation & Finanzen // Nachrichten"