Organisation & Finanzen

Nachrichten

Mark Zuckerberg will Milliardenvermögen in Stiftung für Kinder geben

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg nimmt den Geburt seiner Tochter zum Anlass, um 99 Prozent seiner Anteile an dem Internetkonzern in eine gemeinnützige Stiftung einzubringen. Wert: 42,5 Milliarden US-Dollar.

Die Stiftung Chan Zuckerberg Initiative soll sich für die Chancengleichheit von Kindern in aller Welt einsetzen. Ziel sei es, so Zuckerberg, “das Potenzial der Menschen voranzubringen und Gleichberechtigung zu fördern”. Die Schwerpunkte der Stiftung sollen Bildung, die Bekämpfung von Krankheiten sowie das “Zusammenbringen von Menschen” und der “Aufbau starker Gemeinschaften” sein. Details wolle man in den nächsten Monaten bekannt geben.

Zuckerberg hält derzeit einen Anteil von 28 Prozent am Unternehmen Facebook Inc., das er im Februar 2004 mitgegründet hatte. Sein gesamtes Vermögen wird auf 46,8 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Unternehmer folgt dem Beispiel anderer US-Milliardäre wie Warren Buffet oder Bill Gates, die bereits in den vergangenen Jahren zugesagt hatten, einen großen Teil ihrer Vermögen gemeinnützigen Zwecken zu widmen.

“Eine Stiftungserrichtung ist immer eine Entscheidung für nachhaltiges Gemeinwohlwirken und damit zu begrüßen. Auch in Deutschland sind einschneidende biografische Ereignisse häufig Anlass für Stiftungsgründungen”, kommentiert Hans Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. “Mark Zuckerberg sagte zudem, dass die großen Herausforderungen unserer Welt lange Zeithorizonte benötigen und nicht kurzfristig gelöst werden können. Auch unter deutschen Stiftenden ist der Gedanke der Nachhaltigkeit und des langen Atems sehr verbreitet: 95 Prozent stiften, weil sie das Geld für sehr lange Zeit dem gewählten Zweck zur Verfügung stellen wollen und 81 Prozent, weil sie etwas Bleibendes schaffen möchten.”

(2.12.2015 | Quelle: Bundesverband Deutscher Stiftungen u.a.)

Zur Übersicht "Organisation & Finanzen // Nachrichten"