Akteure & Konzepte

Stiftungsporträts

Die Stiftung Zollverein

Zentral im Ruhrgebiet gelegen, verkörpert das Welterbe Zollverein technischen Fortschritt, gestalterische Konsequenz und Ästhetik. Von den ersten Schritten zur Industrieregion bis zur Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 spiegelt das Welterbe die Region mit all ihren Facetten wider. Die Stiftung Zollverein hat die Aufgabe, das Welterbe Zollverein zu entwickeln, es touristisch auszubauen, eine Plattform für Kunst und Kultur zu schaffen, Impulse für die Ansiedlung von Unternehmen zu geben und ein Netzwerk für Kreativunternehmen zu bilden. Kurz: Zollverein zu einem Ort für Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Geschichte und Bildung zu machen.

Foto: Thomas Willemsen / Stiftung Zollverein

Das Welterbe in guten Händen
Die gemeinnützige Stiftung Zollverein wurde im November 1998 von der Stadt Essen und dem Land Nordrhein-Westfalen gegründet, Zustifter ist der Landschaftsverband Rheinland. Stiftungszweck und -ziel sind die Erhaltung des Welterbes und die Förderung der Kultur sowie die Entwicklung von Zollverein zu einem internationalen Kultur- und Wirtschaftsstandort. Im Jahr 2008 erhielt die Stiftung Zollverein ihre jetzige Struktur als Trägerin des Welterbes Zollverein und damit neue und erweiterte Aufgaben. Teil der Stiftung Zollverein ist die unselbstständige Stiftung Ruhr Museum, die Aufgaben der Entwicklungsgesellschaft Zollverein sind ebenfalls integriert. Mit der Übertragung der Liegenschaften ab 2009 wird die Stiftung Zollverein Eigentümerin von Zollverein Schacht XII und der „Schwarzen Seite“ der Kokerei Zollverein. Geleitet wird die Stiftung Zollverein von einem vierköpfigen Vorstand. Ein aus fünf Personen bestehender Stiftungsrat unterstützt und kontrolliert den Vorstand. Darüber hinaus besteht ein 20-köpfiges Kuratorium mit beratender und Beschluss empfehlender Funktion.


Freunde und Partner gewinnen – Leitung einer lebendigen Welterbestätte
Die langfristigen Ziele der Stiftung Zollverein zu verwirklichen, sie in unternehmerischen Strukturen und Abläufen zu führen sowie durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit den internationalen Bekanntheitsgrad Zollvereins zu erweitern und die positive Ausstrahlung des Welterbes zu verstärken: Dies sind die Kernaufgaben des zentralen Vorstandsbereiches der Stiftung Zollverein. Aus diesem Grund sind die übergreifenden Aufgaben Strategie, Finanzen und Controlling sowie Kommunikation hier vereint. Dazu gehören: die Steuerung der Kommunikation, die Absicherung der Gesamtfinanzierung sowie die Gewinnung von starken Partnern und Freunden im Zuge eines intensiven Fund- und Friendraisings.

Foto: Thomas Willemsen / Stiftung Zollverein

Das kulturelle Herz der Metropole Ruhr
Als Willkommensportal und Informationszentrum für das Kultur- und Freizeitangebot der Region bietet Zollverein eine Fülle eigener Kulturveranstaltungen und Freizeitattraktionen. Die kulturelle Bespielung des Welterbes, der Besucherbetrieb, die Koordination des touristischen Angebotes, die Pflege des historischen Denkmalpfades sowie die Vermittlung seiner Inhalte sind wichtige Aufgaben der Stiftung Zollverein. Das Welterbe Zollverein ist das lebendige Herz in der Kulturmetropole Ruhr und der erste Anlaufpunkt für Besucher der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010.


Zollverein – Dynamisches Zentrum der Kreativwirtschaft
Das Denkmal Zollverein zu pflegen, zu sanieren und instand zu halten, ist eine der Hauptaufgaben der Stiftung Zollverein. Dabei steht die Zukunft im Fokus: Innovative Projekte werden angestoßen, neue Investoren gesucht, weitere Flächen vermarktet. Der Zollverein Business.Service vernetzt den Standort durch Projekte, Veranstaltungen und Kooperationen deutschlandweit im Bereich der Kreativ- und Kulturwirtschaft. Zollverein ist ein lebendiges und dynamisches Welterbe. Schon heute siedeln 80 Unternehmen in den beeindruckenden historischen Gebäuden und modernen Neubauten. Das technische, kaufmännische und infrastrukturelle Management und Know-how für alle Mieter stellt ebenfalls die Stiftung Zollverein. 14.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche stehen zur temporären Vermietung zur Verfügung und werden für alle Arten von Events genutzt. Die nächsten Meilensteine stehen mit der Entwicklung der Kokerei und der designstadt zollverein an.

Gedächtnis und Fenster der Region mitten im Welterbe
Als Museum für das Ruhrgebiet ist das Ruhr Museum ein attraktiver Ausstellungsort, der die Regionalgeschichte in globale Zusammenhänge einbindet. Im Januar 2010 ist die Dauerausstellung des Ruhr Museums gemeinsam mit dem Jahr der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 eröffnet worden. Gestaltet von dem renommierten Büro HG Merz aus Stuttgart, zeigt sie in einem integrativen Konzept die Natur und Kulturgeschichte des Ruhrgebietes von der Erdgeschichte bis in die Gegenwart. Das umfangreiche Wechselausstellungsprogramm hat bereits begonnen und bietet in den kommenden Jahren große internationale Ausstellungen zur Geologie, Geschichte, Archäologie und Fotografie. Das Ausstellungsprogramm des Ruhr Museums beruht auf einer intensiven Sammlungs- und Forschungstätigkeit. Eine aktive Museumspädagogik, Vorträge, Diskussionen, Filmprogramme und Exkursionen zu weiteren Außenstandorten des Museums machen das Ruhr Museum zu einer Plattform der Geschichtskultur im Ruhrgebiet. (09/03/10; Quelle: Stiftung Zollverein)
Lesen Sie in Stiftung&Sponsoring 2/2010 auch den Beitrag Oliver Scheytt und Brigitte Norwidat-Altmann

www.zollverein.de

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Stiftungsporträts"