Akteure & Konzepte

Stiftungsporträts

15 Jahre Dr. Reinfried Pohl-Stiftung

Seit ihrer Gründung im Oktober 1997 macht sich die Stiftung kontinuierlich für Wissenschaft und Forschung, insbesondere an der Philipps-Universität Marburg, stark.

Die Stiftung wurde von Dr. Reinfried Pohl gegründet und hat ihren Sitz in Marburg. Gemäß ihrem Leitbild, Menschen eine bessere Zukunft zu ermöglichen und die Weiterentwicklung der Gesellschaft durch Wissenschaft und Forschung anzuregen, hat die Stiftung dazu beigetragen, dass eine Vielzahl an Projekten an der Philipps-Universität Marburg umgesetzt werden konnten. So wurde eine Professur für Kardioprävention sowie eine Forschungsprofessur für Molekulare Kardiologie geschaffen. Der Fachbereich Rechtswissenschaften hat durch die Stiftung eine bundesweit einmalige Spezialbibliothek für Finanzdienstleistungsrecht erhalten.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Tagungen und wissenschaftliche Veröffentlichungen unterstützt. Neben nicht unerheblicher finanzieller Förderung des juristischen Fachbereichs hat die Dr. Reinfried Pohl-Stiftung zudem über 500 Laptops für die Studenten der Forschungsstelle Rechtsinformatik bereit gestellt. Die Erneuerung der Bestuhlung in der alten Aula und die Restaurierung der dortigen Orgel wurden im Jubiläumsjahr 2003 der Philipps-Universität ebenfalls von der Stiftung finanziert.

Ende 2011 wurde das Dr. Reinfried Pohl Zentrum für medizinische Lehre feierlich eröffnet. Die moderne Lehr- und Lernstätte in unmittelbarer Nähe zum Marburger Universitätsklinikum wird von der Philipps-Universität Marburg genutzt, um Marburger Medizin-Studenten praxisnah auszubilden und sie bestmöglich auf ihren Beruf vorzubereiten. Damit soll die Qualität der Medizinerausbildung im Rahmen der sich stetig verändernden gesellschaftlichen und gesundheitspolitischen Bedingungen kontinuierlich verbessert werden. Besonders hervorzuheben ist die im Zentrum integrierte Anneliese Pohl-Kindertagesstätte, die im April dieses Jahres eröffnet wurde. Sie ermöglicht jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine optimale Betreuung ihrer Kinder, damit sie zukünftig ihre wissenschaftliche Laufbahn und Familienplanung leichter vereinbaren können.

Das im Juli 2011 von der Dr. Reinfried Pohl-Stiftung im Fachbereich Rechtswissenschaften der Philipps-Universität Marburg zur Verfügung gestellte Promotionsstipendium zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses wurde in diesem Jahr um ein weiteres Jahr verlängert. Ziel des Stipendiums ist es, Stipendiaten bei der Erstellung ihrer Dissertation zu unterstützen und im Wesentlichen den Lebensunterhalt während der Anfertigung ihrer Arbeit zu sichern. Die im Rahmen des “Dr. Reinfried Pohl-Stipendiums” geleisteten finanziellen Mittel sollen helfen, die vielfältigen wissenschaftlichen und organisatorischen Aufgaben, die während der Promotion anfallen, zu bewältigen.

(7.10.2012 | Quelle: Dr. Reinfried Pohl-Stiftung)

Website der Dr. Reinfried Pohl-Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Stiftungsporträts"