topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Weißer Ring gründet Stiftung

Am 16. November 2012 begeht die Organisation, die Kriminalitätsopfern hilft, in Düsseldorf das Gründungsfest ihrer Stiftung. Sie soll vor allem der Finanzierung von Forschungsprojekten sowie der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern dienen.

Die Idee für eine Stiftung entsprang aus dem Wunsch von Unterstützern für eine nachhaltige und dauerhafte Leistungsfähigkeit in der Opferhilfe. Die Weiße Ring Stiftung wird als rechtsfähige Stiftung ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke verfolgen und den Weißen Ring bei seiner Aufgabe als Förderstiftung unterstützen.

Beim Gründungsfest im Düsseldorfer Hotel InterContinental wird u.a. Medienpsychologe Jo Groebel über das Thema Gewalt im 21. Jahrhundert sprechen. Schauspieler Marek Erhardt erläutert seine Beweggründe, Botschafter
der Opferhilfsorganisation zu sein. Durch das Programm führt der bekannte Hörfunk-Chefreporter Horst Kläuser.

Zweck der Stiftung ist die:

  • Förderung der Hilfe für Opfer von Straftaten,
  • Förderung des Kriminalprävention,
  • Förderung der Forschung insbesondere auf dem Gebiet der Kriminologie,
  • Förderung des bürgerlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke, insbesondere in Form der Aus- und Fortbildung von Kriminalitätsopferbetreuern.

Mitglieder des Stiftungsvorstands sind Richard Oetker (Vorstandsvorsitzender), Dr. Guido Krüger (stellvertretender Vorstandsvorsitzender), Gabriele Holthaus, Wolfgang Sielaff und Franz X. Wanninger. Roswitha Müller-Piepenkötter hat den Vorsitz des Kuratoriums übernommen.

Der Weiße Ring hilft seit 1976 Opfern von Straftaten und finanziert sich ohne staatliche Hilfe ausschließlich aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen, Geldbußen oder Erbschaften. Der Verein hat bundesweites Hilfsnetz für
Kriminalitätsopfer aufgebaut. Mehr als 3.000 ehrenamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen den Opfern und ihren Familien in derzeit 420 Anlaufstellen mit Rat und Tat zur Seite, leisten menschlichen Beistand und persönliche Betreuung, geben Hilfestellung im Umgang mit den Behörden und helfen den Geschädigten auf vielfältige Weise bei der Bewältigung der Tatfolgen.

(14.11.2012 | Quelle: Weißer Ring)

Website des Weißen Rings

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden