topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

Robert Enke Stiftung: Gedenken zum dritten Todestag und neue Beratungshotline

Der Tod des ehemaligen Fußball-Nationaltorhüters Robert Enke hat sich am 10. November bereits zum dritten Mal gejährt. Der Aufruf der Stiftung zu einer virtuellen Gedenkenveranstaltung auf Facebook ist auf breite Resonanz gestoßen.

Die Robert-Enke-Stiftung wird eine bundesweite Hotline für Depressionserkrankte schalten. Das telefonische Beratungsangebot wird ein Psychiater des Universitätsklinikums Aachen betreuen. Auf diese Weise können sich Depressionskranke direkt an die Stiftung wenden. Betroffene bekommen künftig neben einem ärztlichen Erstkontakt auch weiterführende Informationen, so etwa die Adressen von spezialisierten Institutionen.

“Der Umgang mit Depressionserkrankungen ist in den letzten Jahren insbesondere durch unterschiedlichste Aktivitäten der Stiftung spürbar offener geworden”, sagt Teresa Enke, Witwe des verstorbenen Nationaltorhüters und Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung. “Allerdings müssen wir im Hinblick auf die vollständige Akzeptanz und Toleranz dieser Krankheit sowohl im Leistungssport als auch in einigen anderen gesellschaftlichen Strukturen nach wie vor noch einiges bewegen.”

Vor diesem Hintergrund versucht die Robert-Enke-Stiftung weiterhin zum einen Depressionsleidenden über die Erschaffung von niederschwelligen Beratungsangeboten direkt Hilfe zukommen zu lassen, und zum anderen durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit, nicht Betroffene fortwährend für die Thematik zu sensibilisieren.

Um am dritten Todestag Enkes gemeinsam zu gedenken, hatte die Stiftung zu einer virtuellen Veranstaltung auf Facebook eingeladen. Rund 60.000 Nutzer sind dem Ruf gefolgt und haben sich dem Appell “ROBERT gedENKEn” angeschlossen.

(12.11.2012 | Quelle: Robert Enke Stiftung)

Website der Robert Enke Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden