topad


Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

NRW-Stiftung unterstützt Ausstellung zum westfälischen Adel

Westfälische Adelskultur, Archäologie und Naturschutz: Die NRW-Stiftung hat fünf weiteren Projekten ihre Unterstützung zugesichert.

Mit einem Zuschuss von 50.000 € wird in Rheine eine Ausstellung zum “Erbe der Morrien” ermöglicht. Diese westfälische Adelsfamilie residierte dort seit dem 16. Jahrhundert. Die Museumsstiftung Rheine will in der Schau erstmals außergewöhnliche archäologische Funde präsentieren.

Um “100 Jahre Rhein-Herne-Kanal” geht es 2014 im Schiffshebewerk- und Schleusenpark Waltrop. Mit 25.000 € unterstützt die NRW-Stiftung eine Jubiläumsschau auf dem ehemaligen Schleppkahn “Ostara”.

Das Museumszentrum Quadrat in Bottrop will seine Ausstellung im Museum für Ur- und Ortsgeschichte überarbeiten und teilweise mit den Themen des Josef Albers Kunstmuseums verknüpfen. 125.000 € der NRW-Stiftung sollen einen Grundstock für diese Planung bieten.

Neben Kulturprojekten unterstützt die Stiftung auch den Naturschutz in Westfalen. Im Oberen Listertal im Märkischen Kreis erwirbt sie weitere Flächen, auf denen seltene Pflanzenarten wachsen, ebenso in Burbach im Siegerland. Mit dem Kauf der Flächen sollen unter anderem orchideenreiche Bergweiden und Kleinseggen-Sümpfe geschützt werden.

Im vergangenen Jahr hat die NRW-Stiftung Projekte in Westfalen mit rund 3,5 Mio. € gefördert.

(3.4.2013 | Quelle: NRW-Stiftung)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden