Akteure & Konzepte

Projekte & Programme

ECFI stärkt Bürgerstiftungsbewegung in Europa

Im Januar ist die European Community Foundation Initiative gestartet. Ziel des Projektes: In Europa sollen Dachorganisationen für Bürgerstiftungen unterstützt und initiiert werden. Die Leitung übernimmt die Bielefelder Stiftungsmanagerin Anja Böllhoff.

Bürgerstiftungsgedanken in Europa stärken (Foto: Marc Darchinger)

Die Europäische Bürgerstiftungsinitiative (European Community Foundation Initiative, ECFI) ist gestartet. Sie ist eine europaweit tätige Dachinitiative für Bürgerstiftungen und verstetigt die bislang lose Vernetzung der Bürgerstiftungen in Europa. Das langfristig angelegte Vorhaben verfügt in den ersten zwei Jahren über ein Budget von knapp einer halben Million Euro und wird von mehreren Stiftungen finanziert, darunter die US-amerikanische Charles Stewart Mott Foundation, die Robert Bosch Stiftung und die Körber-Stiftung.

ECFI soll Gründungen von Dachorganisationen anregen

ECFI stärkt die Bürgerstiftungen Europas, indem sie in der ersten Phase vor allem die bestehenden Dachorganisationen der Länder unterstützt. Wo es noch keine Dachorganisation gibt, soll ECFI deren Gründung anregen. Wie die nationalen Netzwerke „Initiative Bürgerstiftungen“ in Deutschland oder die „UK Community Foundations“ in Großbritannien zeigen, sind solche Dachinitiativen gut geeignet, um die quantitative und qualitative Entwicklung von Bürgerstiftungen voranzubringen.

„Bürgerstiftungsgedanke baut Grenzen ab“

Prof. Dr. Hans Fleisch, Generalsekretär des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen, betont den transnationalen Charakter des Projektes: „Bürgerstiftungen als Stiftungen für Bürger von Bürgern sind in vielen Ländern Europas Ausdruck einer starken und zupackenden Bürgergesellschaft. Über ECFI werden die nationalen Bürgerstiftungsbewegungen vernetzt, können voneinander lernen und sich national besser aufstellen. Der Bürgerstiftungsgedanke baut so Grenzen ab, die momentan allerorten wieder errichtet werden.“

Ulrike Reichert, Leiterin Team Bürgerstiftungen im Bundesverband Deutscher Stiftungen, ergänzt: „Es ist daher wichtig, dass die zivilgesellschaftliche Bewegung der Bürgerstiftungen mit ECFI nun auch eine Anlaufstelle in Europa bekommt.“

Den Bürgerstiftungen in Europa und deren Dachorganisationen dient ECFI als erste Ansprechpartnerin für Beratung. Ferner sammelt ECFI Daten über das Engagement von Bürgerstiftungen, um sich künftig auf europäischer Ebene besser für die Interessen der Bürgerstiftungen einsetzen zu können. Zu den weiteren Angeboten der ECFI zählt die Organisation von Studienreisen, damit Bürgerstiftungsakteure von den Erfahrungen in anderen Ländern lernen können. Alle zwei Jahre soll es zudem eine europäische Konferenz der Bürgerstiftungen in Großbritannien geben.

Anja Böllhoff übernimmt Leitung

Die Leitung des Projekts übernimmt Anja Böllhoff, ehemalige Vorstandsvorsitzende der Bielefelder Bürgerstiftung und langjährige ehrenamtliche Regionalkuratorin der Initiative Bürgerstiftungen.
Das europäische Projekt ist unter dem Dach des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen angesiedelt. Kooperationspartner sind die UK Community Foundations und das slowakische Center for Philanthropy.

Bürgerstiftungen in Deutschland und Europa

Rund 300 Gütesiegel-Bürgerstiftungen gibt es heute in Deutschland. Eine zivilgesellschaftliche Erfolgsgeschichte: Erst 20 Jahre ist es her, dass die erste Bürgerstiftung in Gütersloh gegründet wurde. Zusammen verfügen die Bürgerstiftungen über ein Vermögen von 305 Millionen Euro und werden von rund 27.400 Stifterinnen und Stiftern getragen. Die Zahl der Bürgerstiftungen in Europa wird auf 650 geschätzt.

Die Initiative Bürgerstiftungen ist das unabhängige Kompetenzzentrum für alle Fragen zum Thema Bürgerstiftungen. Angesiedelt beim Bundesverband Deutscher Stiftungen informiert und berät sie Bürgerstiftungen sowie Gründungsinitiativen. Darüber hinaus unterstützt sie Bürgerstiftungen bei der strategischen Entwicklung.

(07.01.2016 | Quelle: stiftungen.org)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Projekte & Programme"