Akteure & Konzepte

Personen

Zürcher Radio-Stiftung: Neue Gesichter im Stiftungsrat

Mit Prof. Dr. Corina Caduff und Dr. Walter Rüegg erhält die Zürcher Radio-Stiftung zwei neue Mitglieder. Der zehnköpfige Stiftungsrat wählte die beiden erfahrenen Kommunikations- und Medienfachleute einstimmig.

Die beiden neuen Gremienmitglieder werden mithelfen, das Ziel der 77-jährigen Zürcher Radio-Stiftung umzusetzen: die Auszeichnung qualitativ hervorragender Radio-und Fernseh-Sendungen mit dem alle zwei Jahre verliehenen Radio- und Fernsehpreis der Zürcher Radio-Stiftung in der Höhe von insgesamt 50.000 Schweizer Franken. Der Preis wird im Jahr 2014 wieder ausgeschrieben.

Corina Caduff ist Germanistin und war von 1991 bis 1994 Redaktorin bei Radio DRS 2. 2001 habilitierte sie sich an der Technischen Universität Berlin und war 2003 Gastprofessorin an der University of Chicago. 2005 bis 2009 war sie Mitglied des “Literaturclubs” des Schweizer Fernsehens. Seit 2004 lehrt sie an der Zürcher Hochschule der Künste.

Walter Rüegg war von 1973 bis 1980 Wirtschaftsredaktor und Ressortleiter beim Schweizer Fernsehen und 1982 bis 1984 Generalsekretär im Stab des “Tages-Anzeigers”. Als Verleger und Geschäftsführer leitete er von 1985 bis 1999 den “Zürcher Unterländer” und anschliessend die Vogt-Schild/Habegger AG (“Solothurner Zeitung”). 1999 wurde er zum Direktor von Schweizer Radio DRS gewählt, ein Amt, das er bis zu seiner Pensionierung im Herbst 2009 innehatte. Walter Rüegg ist Lehrbeauftragter am Medienwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel und Buchautor.

(24.10.2013 | Quelle: Zürcher Radio-Stiftung)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"