Akteure & Konzepte

Personen

Stiftung Moritzburg: Neuer Direktor übt scharfe Kritik

Michael Freitag, der neue Direktor der Stiftung Moritzburg, hat zum Neujahrsempfang scharfe Kritik an der Arbeit des Kunstmuseums in Halle an der Saale geäußert. Das berichtet die am Ort erscheinende Mitteldeutsche Zeitung.

Freitag, der im Januar 2013 auf die zurückgetretene Direktorin Katja Schneider folgte, sprach mit Blick auf die Arbeit des Museums im vergangenen Jahr von einem “verzweifelten Aktionismus” und einem “sinnlosen Kräfteverschleiß”. Der Kunsthistoriker stellte rückblickend ein “Überangebot” fest, mit dem das Haus seinen Mangel an einer “klaren Idee” zu verschleiern gesucht hätte.

Die Grundaufgaben des Museums seien nach Freitags Worten “geschrumpft auf Ausstellen, Ausstellen, Ausstellen”, bei gleichzeitiger “Unverbundenheit der Programmpunkte”. Auf der Strecke geblieben seien die “indiskutable Depotsituation” und die Arbeit an Bestandskatalogen, flankiert von einem “wahnhaft ausufernden Leihverkehr”. Die Überforderung hätte auch die Öffentlichkeitsarbeit des Museums erreicht und sich in der “massiven Kritik” des Landesrechnungshofs und im Krankenstand des Haues gespiegelt. “Der Stiftungsauftrag selbst muss in den Vordergrund der Debatten gerückt werden”, sagte Freitag.

(12.2.2013 | Quelle: Pressemitteilung der Mitteldeutschen Zeitung)

Website der Stiftung Moritzburg

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"