Akteure & Konzepte

Personen

Neue Vorsitzende der Internationalen Beethoven Stiftung

Christina Barton van Dorp ist neue Vorsitzende der Internationale Ludwig van Beethoven Stiftung – Kulturstiftung in Bonn. Sie wurde bei der Kuratoriumssitzung einstimmig zur Nachfolgerin von IHK-Geschäftsführer Kurt Schmitz-Temming gewählt, der in das Kuratorium wechselt.

Die Beethoven Stiftung wurde 1996 von Bonner Unternehmern, u.a. dem inzwischen verstorbenen Rüdiger van Dorp, mit dem Ziel gegründet, das jährliche Beethovenfest ideell und finanziell zu unterstützen. Zu den Hauptanliegen der Stiftung gehört es, die erfolgreiche Jugendarbeit des Beethovenfestes Bonn zu fördern. Barton van Dorp überreichte deshalb einen Scheck über 10.000 € an Festivalintendantin Dr. Nike Wagner.

Das Kuratorium sieht mit Blick auf das Jubiläumsjahr 2020 dringenden Handlungsbedarf in Bonn. “Der Bund ist mit seinen Vorbereitungen schon weit gediegen und hier sind auch Gelder von der Großen Koalition in Berlin avisiert worden, während die Planungen und die Organisationsstrukturen in Bonn nicht sichtbar sind”, sagt die Vorsitzende. Gefordert sei ein Gesamtkonzept von Politik, Verwaltung und Kultureinrichtungen. “Unverständlich ist auch, dass der Koalitionsvertrag des Bonner Jamaika-Bündnisses eine finanzielle Beteiligung der Stadt zum Beethovenjubiläum ausschließt. Das ist aus unserer Sicht kein gutes Signal auch mit Blick auf mögliche Sponsoren aus der Wirtschaft”, so Barton van Dorp.

(11.12.2014 | Quelle: IHK Bonn/Rhein-Sieg)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"