Akteure & Konzepte

Personen

Karsten Gebhardt erhält Bundesverdienstkreuz

"Wir freuen uns, dass der Einsatz unseres ehemaligen Vorstandsmitglieds für das Allgemeinwohl mit dieser Ehrung gewürdigt wird", sagte Pastor Dr. Ingo Habenicht, Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks.

Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen (li.) überreichte Verdienstkreuz und Urkunde an Karsten Gebhardt (Foto: Christian Weische/Ev. Johanneswerk)

Die Diakonie liegt Karsten Gebhardt am Herzen – weit über das übliche Maß hinaus. Der Diplom-Kaufmann (Jahrgang 1945) war fast 30 Jahre für das Ev. Johanneswerk tätig, davon 25 Jahre als Vorstandsmitglied. Sein beruflicher Werdegang beim diakonischen Träger begann 1981 in der Klinik Wittgenstein (Bad Berleburg). Bereits vier Jahre später wurde Gebhardt in den Vorstand berufen. Von 1996 bis 2008 nahm er die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden wahr, bevor er selbst an die Vorstandsspitze rückte. Ende Dezember 2010 ging Karsten Gebhardt in den Ruhestand.

Im Johanneswerk war der Dipl.-Kaufmann viele Jahre der Fachmann für die Kliniken, gestaltete auch das Zusammengehen des Johanneskrankenhauses und der Betheler Kliniken zum Ev. Krankenhaus Bielefeld mit. Sein Wissen und seine Erfahrung brachte er in die Führungsgremien der verschiedenen Verbände ein – unter anderem bei der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, beim Verbund Evangelischer Krankenhäuser in Westfalen oder eben beim Ev. Krankenhaus Bielefeld. Im Jahr 1996 gehörte er zum Kreis der Gründungsmitglieder des Verbandes diakonischen Dienstgeber in Deutschland. Die Mitarbeit im Diakonischen Werk der EKD (Ev. Kirche in Deutschland) und bei der Bank für Kirche und Diakonie gehörten ebenfalls zu den Aufgaben, die er zusätzlich zu seinem Pensum im Johanneswerk übernahm.

Für seine Wahlheimat Bielefeld hat sich der gebürtige Berliner vielfältig eingesetzt – in vorderster Reihe als ehrenamtlicher Vorsitzender oder bescheiden im Hintergrund als Mitstreiter oder Unterstützer. Gebhardt engagierte sich unter anderem für den Bielefelder Konsens proBielefeld e.V., an der Uni-Fakultät für Gesundheitswissenschaften, beim Welthaus Bielefeld. Er organisierte den “Tag des Ehrenamtes” mit und war aktiv bei Kirchenkreis-Visitationen und als Lektor in seiner Kirchengemeinde. Seine Unterstützung von hilfebedürftigen Menschen ist oft verbunden mit der Förderung von Eigeninitiative.

(1.10.2012 | Quelle: Ev. Johanneswerk)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"