Akteure & Konzepte

Personen

Kardinal Lehmann wird Ehrenkuratoriumsmitglied der Stiftung „Mainzer Herz“

Professor Dr. Thomas Münzel, Vorstandsmitglied der Stiftung und Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz, und der Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung, Hermann Becker, überreichten Lehmann die Ehrenurkunde am Mittwoch, 21. März, vor Journalisten im Bischofshaus in Mainz. Der Kardinal hatte eingewilligt, neben Professor Dr. Paul Schölmerich, Emeritus der II. Medizinischen Klinik, Ehrenkuratoriumsmitglied zu werden.

Kardinal Karl Lehmann (Mitte) wird Ehrenkuratoriumsmitglied der Stiftung Mainzer Herz. Professor Dr. Thomas Münzel (l.) und Hermann Becker überreichten die Urkunde. © Bistum Mainz / Matschak

„Ich verfolge schon lange mit Interesse die Bemühungen der Stiftung ,Mainzer Herz’ und ihres Gründers, Professor Thomas Münzel. Ich möchte mit der Annahme des Ehrenkuratoriumstitels seine Bemühungen unterstützen”, sagte Lehmann. „Dass wir Kardinal Lehmann in unserem Kuratorium begrüßen können, ist natürlich eine herausragende Botschaft. Sie wird uns motivieren, unseren bisher so erfolgreichen Kampf gegen Herzerkrankungen fortzusetzen”, betonte Münzel bei der Übergabe der Urkunde.

Die im Jahr 2007 gegründete Stiftung hat den Zweck, Forschung und Lehre zu fördern sowie die Patientenversorgung an der II. Medizinischen Klinik kontinuierlich zu verbessern. „Das beginnt bereits bei der Prävention, also der Vorsorge und der Vorbeugung dieser Erkrankungen, und endet bei der optimalen Versorgung von Patienten, die einen akuten Herzinfarkt erlitten haben”, heißt es in einer Pressemitteilung der Stiftung. Die Stiftung weist darauf hin, dass in Deutschland jedes Jahr rund 300.000 Menschen einen Herzinfarkt erleiden, 65.000 sterben daran: „Deshalb dürfen die Bemühungen in Bezug auf Forschung und Prävention nicht nachlassen.” (22/03/12; Quelle: Stiftung Mainzer Herz)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"