Akteure & Konzepte

Personen

Jérôme Boateng wird "Patron of Hope" der Stiftung UNESCO

Für das erste gemeinsame Pilotprojekt, den Bau eines Fußballplatzes mit angegliederter Bildungsmöglichkeit in Rio de Janeiro, spendete Jérôme Boateng 20.000 € an den Förderverein der Stiftung UNESCO "Pro Kinderhilfe" und hofft auf viele Mitstreiter für dieses Projekt.

Foto: Stiftung UNESCO

“Unser erstes Projekt in Brasilien liegt mir persönlich sehr am Herzen, da die Kinder und Jugendlichen von der Straße geholt werden und ihnen neben einer soliden Grundbildung, ein ideales Umfeld gegeben wird”, so Fußball-Nationalspieler Boateng. Dort könnten die Kinder unter professioneller Anleitung versuchen, ihren Traum, Profifußballer zu werden, zu verwirklichen ohne die schulische Ausbildung zu vernachlässigen

UNESCO-Sonderbotschafterin Ute Ohoven ergänzt: “Wir haben uns bewusst für Rio de Janeiro entschieden da in dieser Region Kinder und Jugendliche besonders stark von Hunger, Gewalt, Ausbeutung und Kriminalität betroffen sind. Die Situation in den Favelas ist katastrophal und wir hoffen, durch die Fußballweltmeisterschaft 2014 das Interesse auf unser wichtiges Projekt zu lenken.”

(19.12.2013 | Quelle: Stiftung UNESCO – Bildung für Kinder in Not)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"