Akteure & Konzepte

Personen

Hertie School: Michael Endres übergibt Aufsichtsratsvorsitz an John Feldmann

Der Mitbegründer und langjährige Aufsichtsratsvorsitzende der Hertie School of Governance Michael Endres übergibt in dieser Woche sein Amt an John Feldmann, ehemaliges Vorstandsmitglied der BASF SE. Bereits zum Jahreswechsel war Feldmann Endres als Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung nachgefolgt. Unter der Leitung von Michael Endres, der ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bank AG ist, hatte die Hertie-Stiftung Ende 2003 die Hertie School of Governance gegründet und deren Entwicklung zu einer international anerkannten Hochschule entscheidend mitgestaltet.

Als Mitglied des Kuratoriums bleibt Michael Endres der School weiterhin aufs Engste verbunden. Auch der ehemalige Geschäftsführer der Harald Quandt Holding GmbH Bernhard Wunderlin zieht sich nach sechs Jahren der Zugehörigkeit aus dem Aufsichtsrat der Hertie School zurück.

Mit einem Empfang im Roten Rathaus am heutigen Abend (25. April) ehrt der Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin André Schmitz zusammen mit der Hertie School Michael Endres für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement. Die Laudatio hält Bundespräsident a. D. Horst Köhler. Worte des Dankes sprechen neben Staatssekretär Schmitz auch Ministerpräsident a. D. Kurt Biedenkopf, Ehrenvorsitzender des Kuratoriums der Hertie School, Frank-J. Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit und Kuratoriumsvorsitzender der Hertie School, sowie der Dekan der Hochschule Helmut K. Anheier.

Die Hertie School of Governance ist eine internationale Hochschule für modernes Regieren in Berlin. Sie bereitet herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben an den Schnittstellen zwischen öffentlichem Sektor, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vor und versteht sich als Impulsgeber für die öffentliche Debatte. An der Hertie School lehren und forschen international anerkannte Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaftler. Interdisziplinarität, Internationalität und hohe Praxisorientierung sind die Kennzeichen der Master-Studiengänge an der Hertie School. Im Jahr 2003 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, wird die Hochschule weiterhin maßgeblich von der Stiftung getragen. (26/04/12; Quelle: Hertie School of Governance)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"