Akteure & Konzepte

Personen

Graf von Montgelas-Stiftung: Kuratorium hochkarätig besetzt

Dem Gremium gehören u.a. Unternehmensberater Roland Berger und Bundesminister a.D. Theo Waigel an.

Das Kuratorium der Graf von Montgelas-Stiftung hat am 25. November 2013 mit seiner konstituierenden Sitzung die Arbeit aufgenommen. Die gemeinnützige Stiftung fördert die Pflege des geistigen und materiellen Erbes des Ministers Maximilian Joseph Graf von Montgelas.


Foto: Graul/DSZ

Das Kuratorium besteht aus:

  • Bundesminister a.D. Dr. Theo Waigel
  • Prof. Dr. h.c. Roland Berger, Gründer und Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates der Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants
  • S.K.H. Luitpold Prinz von Bayern
  • Staatsminister a.D. Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands
  • Dr. Ralf P. Thomas, Finanzvorstand der Siemens AG
  • Marcel Huber, Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz. Es berät den Stiftungsvorstand bei der Weiterentwicklung der Stiftung

Dem Vorstand gehören an:

  • Stephan Birnkammer, Architekt BDA
  • Dr. Stefan Stolte, Mitglied der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums

Die Stiftung wurde Ende 2011 von Rudolf-Konrad Graf Montgelas gegründet, dem alleinigen Erben und Eigentümer des noch vorhandenen Besitzes von Maximilian Josef de Garnerin de la Thuile, Graf von Montgelas. Fast sämtliches Eigentum und insbesondere den einstigen Wohnsitz des historischen Ministers Montgelas, das Schloss Egglkofen, übertrug er der Stiftung. Maximilian Graf von Montgelas war einer der bedeutendsten bayerischen Politiker und Staatsreformer des 19. Jahrhunderts. “Montgelas hat viele der Grundlagen geschaffen, auf denen noch heute die Verwaltung und das politische Arbeiten in Bayern basiert”, sagt Rudolf-Konrad Graf von Montgelas. “Deshalb wollen wir mit der Stiftung an ihn erinnern und sein geistiges Erbe lebendig erhalten.”

(26.11.2013 | Quelle: Deutsches Stiftungszentrum)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"