Akteure & Konzepte

Personen

Friedhelm Julius Beucher ist neuer Vorsitzender der Stiftung Behindertensport

Der Vorstand der Stiftung Behindertensport hat den Präsidenten des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) zum neuen Vorsitzenden der Stiftung gewählt.

Friedhelm Julius Beucher tritt die Nachfolge von Theodor Zühlsdorf an. Der 86-Jährige Ehrenpräsident des DBS hatte den Verband von 1995 bis 2005 geführt. Er bekleidete seitdem das Amt des Vorsitzenden der Stiftung und gab es nun altersbedingt ab. Als einer der Initiatoren zur Gründung der Stiftung Behindertensport im Jahre 1992 gehörte er bis 2005 dem Kuratorium der Stiftung an. Er erwarb sich nicht nur Verdienste um die Geldakquise, sondern initiierte zahlreiche Projekte, die dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung durchgeführt werden konnten.

Aktuell setzte sich Zühlsdorf für die Dokumentation der “Geschichte des deutschen Behindertensportes” ein. Dank einer großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Stiftung konnte die Geschichte des deutschen Behindertensports im Jahre 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

“Die Stiftung Behindertensport und der Deutsche Behindertensportverband haben Theodor Zühlsdorf viel zu verdanken. Dadurch, dass der Verband politikfähig geworden ist und die Öffentlichkeit den Sport von Menschen mit Behinderung durch die mediale Präsenz wahrnimmt, sind auch die Grundlagen für die Aktivitäten der Stiftung Behindertensport verbessert worden”, so Friedhelm Julius Beucher.

(27.2.2013 | Quelle: Deutschen Behindertensportverband)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"