Akteure & Konzepte

Personen

Bertelsmann Stiftung trennt sich von Kommunikationsmanagerin

Nach nur acht Monaten trennt sich die Bertelsmann Stiftung von Regina Körner im gegenseitigen Einvernehmen, wie es die Stiftung verlauten ließ.

Erst zu Jahresbeginn hatte die 51-jährige Beraterin die Leitung des Bereiches Kommunikation der Bertelsmann Stiftung übernommen. Regina Körner studierte an der University of Missouri – Columbia School of Journalism und arbeitete für amerikanische TV-Sender, bevor sie bei Deutsche Welle TV in Köln volontierte. Anschließend arbeitete sie u. a. für den WDR und RIAS-TV in Köln und Washington, D.C, sowie als Korrespondentin für Deutsche Welle TV in Bonn. Rund zwölf Jahre war sie als Reporterin und Redakteurin für RTL tätig und hat dort zuletzt Magazinformate für n-tv und Super RTL verantwortet.

Im Jahr 2008 wechselte Regina Körner in den Non-Profit-Sektor, wo sie die Kommunikation der Stiftung World Future Council in Hamburg und von Fairtrade International in Bonn verantwortete. Vor ihrer Zeit bei der Bertelsmann Stiftung war sie als Consultant in der strategischen Beratung für Greenpeace Africa tätig.

(2.9.2012 | Quelle: Bertelsmann Stiftung)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"