Akteure & Konzepte

Personen

Aart De Geus übernimmt Vorstandsvorsitz der Bertelsmann Stiftung

Der Niederländer wird Nachfolger von Prof. Dr. Gunter Thielen. De Geus gehört dem Vorstand seit dem 1. September 2011 an und verantwortet seither die Programme im Bereich Europa, Arbeitsmarkt und Globalisierung.

Foto: Bertelsmann Stiftung

Unter der Leitung von Aart De Geus (Foto) will die Bertelsmann Stiftung die Internationalisierung ihrer Arbeit weiter vorantreiben und sich künftig stärker mit den Methoden nachhaltiger Politikgestaltung befassen. Derzeit ist sie mit ihren Büros in Barcelona, Brüssel und Washington vor allem in Europa und den USA aktiv.

“Im Rahmen unserer Internationalisierungsstrategie nehmen wir nun Asien und Lateinamerika in den Blick”, kündigte De Geus an. Dort wolle man keine eigenen Auslandsbüros eröffnen, sondern mit strategischen Partnern zusammen arbeiten.


Mitte September 2012 veranstaltet das Auswärtige Amt in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung eine Konferenz zum Thema „Der Wert Europas“. Außenminister Guido Westerwelle und Aart De Geus werden die Gastgeber sein. „Wir wollen mit der Veranstaltung deutlich machen, dass Europa nicht nur seinen Preis, sondern vor allem seinen Wert hat“, begründete De Geus die Zielsetzung der Veranstaltung.

De Geus war bis 2011 stellvertretender Generalsekretär der OECD. Von Juli 2002 bis Februar 2007 war er niederländischer Minister für Arbeit und Soziales unter Ministerpräsident Jan Peter Balkenende.

Dem Vorstand der Bertelsmann Stiftung gehören an:

  • Aart De Geus (Vorstandsvorsitzender)
  • Liz Mohn (stellvertretende Vorstandsvorsitzende)
  • Dr. Brigitte Mohn
  • Dr. Jörg Dräger.

(6.8.2012 | Quelle: Bertelsmann Stiftung)

Website der Bertelsmann Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Personen"