Akteure & Konzepte

Gespräche

Dieter Kosslick

Direktor der Internationalen Filmfestspiele in Berlin

Dieter Kosslick beschreibt das Kino in seiner sozial- und städtebaulichen Funktion. Der Film habe sich zu einem wichtigen Kulturprodukt und Wirtschaftsgut entwickelt. Er bedürfe aber der Förderung, insbesondere duch den Staat als Grarant für kulturelle Vielfalt. Hier habe sich die Situzatiion in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Gespräch in S&S 1/2010 Foto: Andrea Katheder

Der Berlinale, die sich längst auch Sponsoren geöffnet hat, sei der Balanceact zwischen Kunst und Kommerz gelungen. Förderungen von Nonprofits sollten über die “Grundversorgung mit Film” hinausgehen, z.B. Medienkompetenz vermitteln.

Zum Interview

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Gespräche"