topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Zehn vorbildliche Gebäude für den Hans Sauer Preis 2014 nominiert

Die Münchener Stiftung präsentiert die Shortlist zum Thema nachhaltiges Bauen unter besonderer Berücksichtigung der Generationenvielfalt unserer Gesellschaft.

Mit dem Wettbewerb um den Hans Sauer Preis 2014 werden erstmals im deutschsprachigen Raum bereits umgesetzte nachhaltige und generationengerechte Wohnungsbauten ausgezeichnet. Die Stiftung prämiert besonders innovative Lösungen des städtischen Wohnungsbaus, die für die verschiedenen Lebensphasen der Bewohner flexible Nutzungen ermöglichen und gleichzeitig für nachhaltigkeitsorientierte Ansätze im Umgang mit natürlichen Ressourcen stehen.

Eine achtköpfige, interdisziplinäre Jury hat jetzt zehn Projekte für die letzte Wettbewerbsphase nominiert.


Bild: Hans Sauer Stiftung

Dies ausgewählten Projekte sind:

  • Mehrfamilienhaus Kirchrainweg (Kriens/Schweiz)
  • Mehrgenerationenhaus „Gießerei“ (Winterthur/Schweiz)
  • Stadtmolekül Domplatz (Halle/Deutschland)
  • e % Energieeffizienter Wohnungsbau (Ansbach/Deutschland)
  • Stadtquartier Niederfeldplatz (Lörrach/Deutschland)
  • Baugruppe Südstadtschule (Hannover/Deutschland)
  • VinziRast (Wien/Österreich)
  • Oase 22 (Wien/Österreich)
  • Modernisierung Grüntenstraße (Augsburg/Deutschland)
  • Mehrgenerationenwohnen an der Pertisaustraße (München/Deutschland)

Damit wurden Projekte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz) in die letzte Runde des Wettbewerbs aufgenommen. Unter den nominierten Projekten befinden sich sowohl Neubauten als auch Lösungen im Bestand. Auch sind im Wettbewerb zahlreiche Gebäudetypen vertreten, die allesamt bei der Bauaufgabe Nachhaltigkeit und demografischer Wandel eine Rolle spielen und spielen werden: Mehrgeschossige Wohnbauten, Hochhäuser, Quartierlösungen, denkmalgeschützte Bestandsbauten, umgenutzte Funktionsbauten (wie Schulen) u.a.m. In der Summe zeigen die Projekte eindrucksvoll, wie vorrauschauend und kompetent in der Architektur, im Städtebau und auch in der Wohnungswirtschaft mit ökologischen und gesellschaftlichen Gegenwarts- und Zukunftsfragen umgegangen werden kann.

Die zehn ausgewählten Projekte sind auf der Website der Hans Sauer Stiftung mit Bildern, Daten und Beschreibungen einzusehen. Am 13. März 2014 findet dann im Oskar von Miller Forum in München die feierliche Preisverleihung statt.

(14.2.2014 | Quelle: Hans Sauer Stiftung)

Website der Hans Sauer Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden