topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Udo van Meeteren erhält den Deutschen Stifterpreis

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen wird den Düsseldorfer Mäzen und Unternehmer Udo van Meeteren am 17. Mai 2013 mit dem Deutschen Stifterpreis auszeichnen. Besonders in seiner Heimat, der Metropolregion Rhein-Ruhr, hat er viele mäzenatische Spuren hinterlassen, lobte die Jury.

Udo van Meeteren (Foto: Stiftung van Meeteren)

1980 gründete Udo van Meeteren die Stiftung van Meeteren. Die Stiftung fördert Wissenschaft, Kultur, Naturschutz, internationale Verständigung durch Jugendaustausch, soziale und karitative Zwecke. Das Vermögen der Stiftung einschließlich Rücklagen von 10 Mio. € beträgt heute 70 Mio. €. 1990 errichtete Udo van Meeteren die Naturschutzstiftung van Meeteren. Er ist daneben Mitgründer der Stiftung Schloss und Park Benrath, der BürgerStiftung Düsseldorf, der Stiftung Begabtenförderung Düsseldorf und weiterer Stiftungen.

Prof. Dr. Michael Göring, Vorsitzender der Findungskommission und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen: “Udo van Meeteren ist ein Allround-Stifter im besten Sinne. In seinen Stiftungen, Zustiftungen und Spenden spiegelt sich die Vielfalt verantwortungsbewussten, gemeinnützigen Engagements wider. Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen wären ohne diesen Mäzen um viele soziale, karitative und wissenschaftliche Einrichtungen ärmer. Es ist eine Tugend, dass er um seine Verdienste bisher wenig Aufhebens gemacht hat.”

1926 kam Udo van Meeteren in Mülheim/Ruhr zur Welt. Im selben Jahr zog seine Familie nach Düsseldorf um, wo er später sein Abitur ablegte. Sein Studium des Maschinen- und Bergbaus an der RWTH Aachen musste er im Zweiten Weltkrieg unterbrechen. Nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft im Jahr 1948 nahm van Meeteren Ausbildung und Tätigkeit bei Firmen in Deutschland und den USA auf. Von 1952 bis 1970 war er als Vorstand und in weiteren leitenden Funktionen in diversen Gesellschaften des Michel Konzerns, dessen Geschäftsfelder Bergbau, Maschinenbau und Handel waren, tätig. 1970 machte sich Udo van Meeteren selbstständig. Er war bis vor wenigen Jahren Mitglied und zum Teil Vorsitzender diverser Aufsichts-, Verwaltungs- und Beiräte sowie Gesellschafter verschiedener deutscher und internationaler Unternehmen. Udo van Meeteren ist seit 1952 mit Irmel van Meeteren verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter und einen Sohn, der 1979 tödlich verunglückte. Udo van Meeterens stifterisches Credo lautet “Nutze dein Leben, das Gute zu tun”.

Der Deutsche Stifterpreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen zählt zu den höchsten Auszeichnungen im deutschen Stiftungswesen. Die gläserne Stele wurde 1994 zum ersten Mal und bis heute insgesamt 13 Mal verliehen. Der Preis ist undotiert.

(14.2.2013 | Quelle: Bundesverband Deutscher Stiftungen)

Website der Stiftung van Meeteren

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden