topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Stiftung Pro Asyl zeichnet Fabrizio Gatti aus

Der italienische Journalist erhält den Menschenrechtspreis 2014: Er recherchiert und dokumentiert seit den frühen 1990er-Jahren Menschenrechtsverletzungen in Europa und an seinen Rändern. Gattis investigative Reportagen haben zahlreiche eklatante Verstöße gegen die Menschenwürde aufgedeckt.

Ohne Fabrizio Gatti wären die skandalösen Umstände des tödlichen Flüchtlingsdramas vom 11. Oktober 2013 nicht bekannt. Acht Tage nach der Bootstragödie vor Lampedusa am 3. Oktober ertranken 260 Flüchtlinge aus Syrien, darunter über 100 Kinder, bei einem weiteren Unglück vor der italienischen Insel. Alle hätten gerettet werden können, so das Ergebnis von Gattis Recherchen, wenn die italienischen Behörden sofort die Seenotrettung eingeleitet hätten.

Was Gatti recherchiert und aufdeckt, beschreibt er als seine “berufliche Pflicht”. Er will denjenigen, die im Mittelmeer umkommen, zumindest ihren Namen, ihr Alter und ihre Geschichte zurückgeben. Die beharrliche und herausragende journalistische Arbeit von Fabrizio Gatti brachte diese verweigerte Lebensrettung, das Sterben lassen von Flüchtlingen ans Licht. Seit Jahren schreibt er gegen die Entpersonalisierung von Flüchtlingen und Migranten an, weil er in der Entpersonalisierung die Vorstufe zur Dehumanisierung sieht.

Seine investigativen Reportagen zu eklatanten Menschenrechtsverletzungen gegen Flüchtlinge in Italien und an weiteren Brennpunkten Europas tragen in besonderem Maße zur öffentlichen Sensibilisierung für das Schicksal von Schutzsuchenden bei. Die Stiftung Pro Asyl würdigt Fabrizio Gatti daher mit der Pro-Asyl-Hand 2014. Die Preisverleihung findet am 13. September 2014 in Frankfurt am Main statt.

Der Menschenrechtspreis der Stiftung Pro Asyl wird seit 2006 jährlich verliehen und ist mit einem Preisgeld von 5.000 € dotiert.

(11.9.2014 | Quelle: Stiftung Pro Asyl)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden