topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Stiftung help and hope verleiht Förderpreise 2014

Bei den "help and hope"-Förderpreisen werden soziale Leuchtturmprojekte ausgezeichnet, "die sich in den Bereichen Betreuung, Bildung und Beschäftigung für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen einsetzen", erklärte Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope.

Die Sieger erhielten neben der Anerkennung für ihre Arbeit auch eine finanzielle Unterstützung in Höhe von je 10.000 €.

Sieger in der Kategorie “Betreuung” wurde die Prof. Dr. Eggers-Stiftung aus Essen, die jungen psychisch erkrankten Menschen Unterstützung bietet. Hierzu werden die Jugendlichen entweder ambulant oder stationär betreut. Ziel ist es, gemeinsam mit den Angehörigen eine altersgemäße schrittweise Ablösung vom Elternhaus zu schaffen. Die Prof. Dr. Eggers-Stiftung wurde 1997 von Prof. Dr. Christian Eggers, dem renommierten ehemaligen Direktor der Kinder- und Jugendpsychiatrie des LVR-Klinikums Essen, gegründet.

Den Förderpreis in der Kategorie “Bildung” gab es für Coach e.V., dessen Ideengeber Mustafa Bayram bereits das Bundesverdienstkreuz erhielt. 2004 in Köln gegründet, berät, begleitet und fördert der Verein junge Menschen sowie Familien mit Zuwanderungsgeschichte für eine erfolgreiche Integration in die deutsche Gesellschaft. Aktuell werden über 450 Jugendliche und ihre Angehörigen beraten, damit sie Teil unserer Gesellschaft werden.

Die Auszeichnung in der Kategorie “Beschäftigung” erhielt die gemeinnützige Four Senses gGmbH. Das Mönchengladbacher Restaurant ist ein anerkanntes, karitatives, Integrationsunternehmen für blinde und sehbehinderte Menschen. Hier arbeiten junge Menschen, die woanders nur schwer einen Job finden würden, im Büro, in der Küche oder im Service.


Alle Förderpreisträger 2014 (Foto: Stiftung help and hope)

Erstmalig wurde in diesem Jahr auch ein Sonderpreis vergeben, der mit 3.000 € dotiert war. Er ging an das “Dortmunder Modell: Musik” (kurz “DOMO:MUSIK”) der Technischen Universität Dortmund verliehen. DOMO:MUSIK gestaltet inklusive Musikkultur. Menschen mit Behinderung erhalten Instrumentalunterricht, nehmen an Kompaktphasen und Workshops teil, werden Mitglieder verschiedener Ensembles und treten im Rahmen von Konzerten öffentlich auf. Breitenbildung, Talentförderung und Professionalisierung sind die zentralen Anliegen.

(27.10.2014 | Quelle: Stiftung help and hope)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden