topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

startsocial 2011/12: Bundeskanzlerin Merkel zeichnet herausragende Sozialprojekte in Deutschland aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Schirmherrin des sozialen Businessplan-Wettbewerbs startsocial. hatte sie zur Preisverleihung an die überzeugendsten Wettbewerbsprojekte in das Bundeskanzleramt eingeladen. Ziel des bundesweiten Wettbewerbs startsocial ist es, soziale Ideen und Projekte mit dem wirtschaftlichen Know-how freiwillig engagierter Experten zu unterstützen und so das zivilgesellschaftliche Engagement in Deutschland nachhaltig zu fördern.

startsocial gibt es seit 10 Jahren. Der gleichnamige Bundeswettbewerb wurde bereits zum achten Mal durchgeführt. 2011 haben sich rund 450 Projekte aus ganz Deutschland erfolgreich für die Teilnahme beworben. 100 Initiativen erhielten ein dreimonatiges Beratungsstipendium. In dieser Zeit arbeiteten ehrenamtliche Experten aus der Wirtschaft individuell mit den Stipendiaten an der Verbesserung und Weiterentwicklung ihrer Projekte. Eine unabhängige Jury wählte die besten 25 Initiativen aus, die einem Beirat vorgelegt wurden, der die sieben Bundessieger ermittelte. Diese erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 5.000 EUR. Der diesjährige Sonderpreis der Bundeskanzlerin ging an „RITAS Häkelclub e.V.“, ein außergewöhnliches Integrationsprojekt aus Berlin-Neukölln. Moderiert wurde die Preisverleihung von ARD-Moderator Johannes Büchs.

Dieter Düsedau, Initiator und Vorsitzender des Aufsichtsrats von startsocial e.V.:„Seit 10 Jahren gibt startsocial demzivilgesellschaftlichen Engagement in Deutschland neue Impulse. Die Versammlung der Menschen hier im Bundeskanzleramt, die hinter den Initiativen stehen und ihr Herzblut in eine soziale Idee investieren, macht mir in jedem Jahr aufs Neue deutlich, dass hier die sozialen Beweger Deutschlands ausgezeichnet werden.“

Seit der Gründung des Wettbewerbs im Jahr 2001 haben sich knapp 5.450
Projekte und mehr als 30.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer beteiligt. Die prämierten Initiativen decken auch in diesem Durchgang einen großen Bereich aktueller sozialer Themen ab. 25 Prozent der Stipendiatenprojekte befassten sich mit dem Thema Bildung. 20 % der Initiativen engagierten sich im Umfeld kranker oder behinderter Menschen. Darüber hinaus ging es bei vielen Projekten um Hilfestellungen bei Armut oder bei der Integration. (19/04/12; Quelle: startsocial e.V.9

Mehr Informationen

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden