topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Preisträger 2011 der Hayek-Stiftung stehen fest

Die Friedrich-August-von-Hayek-Stiftung vergibt ihren Internationalen Preis sowie ihren Publizistik-Preis 2011. Die Preisträger wurden von dem Kuratorium der Stiftung ausgewählt. Der Internationale Preis der Friedrich-August-von-Hayek-Stiftung wird dem estnischen Ministerpräsidenten Andrus Ansip und dem lettischen Ministerpräsidenten Valdis Dombrovskis verliehen. Ansip wird für seine langjährige solide Fiskalpolitik ausgezeichnet. Insbesondere sein Verhalten während der Finanzkrise, als er trotz steigender Arbeitslosigkeit vor Sparmaßnahmen nicht zurückschreckte, was dazu führte, dass Estland 2010 die geringste Verschuldungsquote aller EU-Staaten aufwies, wird mit diesem Preis prämiert. Dombrovskis wird ausgezeichnet für seine Arbeitsmarkt- und Fiskalpolitik, insbesondere für seine mutigen Reformen, mit denen er die im Zuge der Finanzkrise stark erschütterte Stabilität Lettlands wiederherstellte und das Land vor einem Staatsbankrott bewahrte.

Der Publizistik-Preis der Friedrich-August-von-Hayek-Stiftung wird Dr. Rainer Hank verliehen. Hank wird prämiert für sein unermüdliches publizistisches Eintreten in der Öffentlichkeit für eine freiheitliche Ordnung sowie für die Bewusstmachung des engen Zusammenhangs zwischen der individuellen Freiheit und einfachen Gesetzen, insbesondere im Steuerrecht.

Die Preise werden am 4. Dezember 2011 überreicht. Die Laudatoren sind: Leszek Balcerowicz für Andrus Ansip und Vladis Dombrovskis, Paul Kirchhof für Rainer Hank. Den Festvortrag hält Otmar Issing. (19/07/11, Quelle: Friedrich-August-von-Hayek-Stiftung – ots)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden