topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Präventionspreis Innere Medizin 2012 geht an Oliver Groß

Den mit 10.000 Euro dotierten Preis, den die Deutsche Stiftung Innere Medizin gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft Innere Medizin verleiht, erhält in diesem Jahr Prof. Dr. Oliver Groß von der Universitätsmedizin Göttingen.

Die Auszeichnung würdigt zwei Arbeiten, die sich mit dem Alport-Syndrom beschäftigen. Bei dieser vererbbaren Erkrankung können die Nieren im frühen Erwachsenenalter ihren Dienst versagen. Betroffene sind lebenslang auf Blutwäsche angewiesen. Ein Medikament gegen Bluthochdruck kann den Nierenschaden oft um viele Jahre hinauszögern, und auch gesunde Träger des Erbleidens profitieren von einer vorbeugenden Behandlung.

Seit 2006 sammelt der Internist und Nierenexperte Groß in einem Register Daten von Familien mit Alport-Syndrom aus ganz Europa. Dabei stellte er fest, dass ACE-Hemmer den Nierenschaden begrenzen. Viele Menschen mit Alport-Syndrom behandeln damit ihren Bluthochdruck. Ein früher Beginn einer solchen Medikation kann den Beginn der Dialyse vom 22. auf das 40. Lebensjahr verzögern.

Viele Menschen haben neben einem mutierten Alport-Gen auch ein gesundes Gen. Sie übertragen die Anlage zwar an ihre Nachkommen, sie prägt sich jedoch nicht aus. Die Überträger galten deshalb bisher als gesund. In der zweiten Studie konnte Groß jedoch zeigen, dass auch sie im höheren Lebensalter ein Nierenversagen entwickeln können. Und auch bei ihnen kann die Einnahme von ACE-Hemmern das Fortschreiten der Erkrankung aufhalten. Experten schätzen, dass zwischen einem halben und einem Prozent aller Menschen Träger einer Alport-Mutation sind.

Die Untersuchungen des Internisten und Nephrologen sind laut der Jury von allgemeiner Bedeutung für die Innere Medizin. Für den Preis wurden in diesem Jahr sieben Arbeiten eingereicht, die sich alle auf hohem wissenschaftlichem Niveau bewegen. Die Deutsche Stiftung Innere Medizin wurde im Jahr 2004 durch die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) errichtet. Sie fördert die Forschung auf dem Gebiet der Inneren Medizin, und zwar sowohl die Grundlagen- als auch die klinische Forschung.

(30.4.2012, Quelle: DGIM/Deutsche Stiftung Innere Medizin)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden