topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Otto-Bayer-Preis 2014 geht an Frédéric Merkt

Die Bayer-Stiftung für Wissenschaft & Bildung ehrt den Forscher der ETH Zürich für dessen herausragende Beiträge auf dem Gebiet der Molekülspektroskopie.

Kuratorium und Stiftungsrat der Bayer Science & Education Foundation haben Prof. Dr. Frédéric Merkt die mit 75.000 € dotierte Auszeichnung zuerkannt. Der Otto-Bayer-Preis gilt als eine der angesehensten Ehrungen für Naturwissenschaftler im deutschsprachigen Raum.

Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker, Generalsekretär der Human Frontier Science Program Organization und Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, erklärt: “Frédéric Merkt hat bedeutende Erkenntnisse zum Verständnis des grundlegenden chemischen Verhaltens von Molekülen geliefert.”

“Fortschritte in der Grundlagenforschung und der industriellen Forschung sind das Zukunftskapital des Standorts Deutschland. Wir wollen die Forschung fördern und Exzellenz stärken”, sagt Prof. Dr. Wolfgang Plischke, für Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit verantwortliches Vorstandsmitglied der Bayer AG und Vorstand der Stiftung.

Der Preis wird von der Bayer Science & Education Foundation vergeben. Diese Stiftung verfolgt als vorrangige Ziele die Ehrung herausragender Forschungsleistungen, die Förderung wissenschaftlicher Talente und die Unterstützung bedeutender, naturwissenschaftlicher Schulprojekte. Im inhaltlichen Fokus der Fördertätigkeiten stehen die Naturwissenschaften und die Medizin.

(26.3.2014 | Quelle: Bayer AG)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden