topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Neun Stiftungen für Kommunikationspreis Kompass nominiert

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen vergibt am 15. November den Kommunikationspreis für vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit von Stiftungen. Nominiert sind neun Stiftungen aus ganz Deutschland. In der Endrunde sind in diesem Jahr sechs Stiftungen aus den östlichen Bundesländern sowie Berlin.

Nominiert in der Kategorie “Gesamtauftritt”:

  • Hanns-Lilje-Stiftung (Hannover)
  • Naturstiftung David (Erfurt)
  • Stiftung Waisenhaus (Frankfurt am Main)

Nominiert in der Kategorie “Projektkommunikation”:

  • Deutschland rundet auf (Berlin) mit dem Launch der Spendenbewegung “Deutschland rundet auf”
  • Stiftung Deutsches Meeresmuseum (Stralsund) mit dem Projekt “Wassersportler sichten Schweinswale”
  • stiftung st. franziskus heiligenbronn (Schramberg-Heiligenbronn) mit der Spendenkampagne “Wir machen Schule. Machen Sie mit”

Nominiert in der Kategorie “Einzelne Kommunikationsmaßnahme”:

  • Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt (Halle/Saale) mit dem internationalen Kompositionswettbewerb “Concerto Grosso”
  • Landschafft! Deutsche Stiftung Kulturlandschaft (Berlin) mit der Projektwebsite www.doerfer-fuer-kunst.de
  • NaturSchutzFonds Brandenburg (Potsdam) mit dem Kinderbuch “Lilian und Fräulein Azuré im Land der Moore”

Der “Kompass” ist bundesweit die einzige Auszeichnung für vorbildliche Kommunikation von Stiftungen und wird 2012 zum siebten Mal verliehen. Ein Sonderpreis zeichnet in diesem Jahr den besten Jahresbericht einer Stiftung aus. Eine unabhängige Jury wählte die Nominierten aus insgesamt 84 Einreichungen aus. Bewerben konnten sich Stiftungen aller Rechtsformen mit Sitz in Deutschland. Bewertet wurden der strategische Ansatz, die handwerkliche Qualität und die Originalität der Maßnahmen. Ein weiteres Kriterium ist die Transparenz im Sinne der “Grundsätze Guter Stiftungspraxis”.

Zur Expertenjury unter der Leitung von Dr. Roland Kaehlbrandt (Vorstandsmitglied, Bundesverband Deutscher Stiftungen und Vorstandsvorsitzender, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main) gehören unter anderem Prof. Dr. Heribert Prantl (Ressortleiter Innenpolitik, Süddeutsche Zeitung), Andrea Seibel (Stellvertretende Chefredakteurin, DIE WELT), Frank Thomsen (Chefredakteur stern.de, Gruner + Jahr AG & Co. KG), Dr. Rainer Esser (Geschäftsführer, Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG) und Ulrich Nies (Präsident, Deutsche Public Relations Gesellschaft – DPRG).

(25.10.2012 | Quelle: Bundesverband Deutscher Stiftungen)

Mehr Info zu den Nominierungen

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden