topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Kleine Forschergeister erhalten Preisgeld

Das Kinderhaus Alter Wetzlarer Weg aus Gießen bekommt 5.000 €. Die Initiatoren des Wettbewerbs, die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung "Haus der kleinen Forscher", zeichnen damit die erfolgreiche frühkindliche Bildungsarbeit der Kita im naturwissenschaftlichen Bereich aus.

“Warum gibt es die Null, wenn sie eigentlich ‘nichts’ bedeutet?” Dies war eine der spannenden Kinderfragen zum Startschuss des Projekts “Mathematik ist überall – Entdeckungsreise in die Welt der Zahlen”, für das das Kinderhaus mit dem Forschergeist-Bundespreis 2014 ausgezeichnet worden ist. Damit ist die Kita zugleich Landessieger für Hessen.

Beim Forschergeist 2014 – Deutschlands höchst dotiertem Kita-Wettbewerb – reichten bundesweit über 500 Kindergärten und Kindertagesstätten Projekte ein, die die Mädchen und Jungen für Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben. “Der Preis würdigt den Einsatz pädagogischer Fachkräfte für die frühkindliche Bildungsarbeit in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik und schafft gesellschaftliches Bewusstsein für dessen Bedeutung”, erläutert Dr. Gerd Hanekamp von der Deutsche Telekom Stiftung.

Das Kinderhaus Alter Wetzlarer Weg ist einer von fünf Bundessiegern, die ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro erhalten. Zusätzlich wurden für alle Bundesländer mit mindestens 15 Bewerbungen die jeweils besten Projekte als Landessieger gekürt und mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 € ausgezeichnet, das in der jeweils höchsten Kategorie gewährt wurde.

(29.7.2014 | Quelle: Deutsche Telekom Stiftung)

Website zum Forschergeist-Wettbewerb

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden