topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Hidden Movers 2013 ausgezeichnet

Die Deloitte-Stiftung hat die Gewinner des bundesweiten Bildungswettbewerbs "Hidden Movers 2013 – Teilhaben durch Bildung und Beruf" prämiert.

“Mit dem Hidden-Movers-Wettbewerb wollen wir zuvor nicht wirklich sichtbare Projekte ins Rampenlicht bringen, die ein großartiges gesellschaftliches Engagement auszeichnet, häufig im Netzwerk mit starken regionalen Partnern. Für uns ist wichtig, dass die Konzepte unserer Gewinner weitere Nachahmer finden und junge Menschen nachhaltig davon profitieren können”, betont Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorsitzender des Vorstands der Deloitte-Stiftung. “Die Vielfalt der Projekte beeindruckte uns dieses Jahr dabei besonders.” In diesem Jahr sind 111 Bewerbungen eingegangen.


Preisverleihung in Berlin (Foto: Bildschön/Deloitte-Stiftung)

Hidden Movers Award, Platz 1
Selbstbewusst auf dem Weg zum Ausbildungsplatz, Forumtheater Inszene e.V., Ruppichteroth

Das Projekt “Selbstbewusst auf dem Weg zum Ausbildungsplatz” ist ein interaktives Theaterprojekt mit innovativem Ansatz, welches der Berufsvorbereitung dient. Ziel ist es, benachteiligte Jugendliche der 8. und 9. Klasse, die Probleme bei der Suche nach einem Arbeitsplatz haben, mit interaktiven Workshops zu ermutigen, sich mit schwierigen Situationen auf dem Weg zum Ausbildungsplatz auseinanderzusetzen sowie einen respektvollen Umgang mit künftigen Kollegen zu üben. Das Projekt ist Teil der Berufsorientierung, die im Rahmen des Unterrichts durchgeführt wird und in die auch Lehrkräfte und Sozialpädagogen eingebunden sind. Das Projekt wurde mit 30.000 € Preisgeld ausgezeichnet.

Hidden Movers Award, Platz 2
Fußballprojekt Hannover, Berufsbildende Schule 6 (BBS6) der Region Hannover

Das Fußballprojekt Hannover ist ein Projekt des BBS6 mit u.a. dem Fußballverein Hannover 96. Männliche Jugendliche mit und ohne Migrationshintergund zwischen 15 und 17 Jahren fahren zum Kicken und Lernen mit Lehramtstudenten der Sportwissenschaft ins Stadion oder Trainingslager. Über den Fußball sollen die Schüler mit Lernschwächen gezielt gefördert werden. Darüber hinaus werden die Jugendlichen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz unterstützt. Es handelt sich um ein didaktisches Konzept, das an den Motiven und Stärken der Jugendlichen ansetzt und diese mit der Förderung in den Fächern Deutsch und Mathematik verbindet. Das Projekt wurde mit 10.000 € Preisgeld dotiert.

Hidden Movers Award, Platz 2
Laborführerschein ExperimentierKüche, Deutsches Museum, Bonn
Das Bildungs- und Berufsorientierungsprojekt, bei welchem Hauptschüler ab der 8. Klasse gemeinsam verschiedene Exkursionen und Workshops zum Thema Chemie durchlaufen, dient hauptsächlich der Berufsorientierung. Der “Laborführerschein ExperimentierKüche” nutzt den außerschulischen Lernort Deutsches Museum Bonn und ist zugleich sehr gut mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen vernetzt, was die Chance auf Übernahmen erhöht. Das Projekt wurde mit 10.000 € Preisgeld prämiert.

Sonderpreis “Sprachförderung”
Migration und Theater, Jugendkulturarbeit e.V., Oldenburg
Das Modellprojekt “Migration und Theater” der Jugendkulturarbeit e.V. in Kooperation mit Schulen, Freizeiteinrichtungen und Bürgerorganisationen fördert jährlich 75 bis 90 Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien und mit Migrationshintergrund in interkulturellen Dialogformen und hilft bei der Entwicklung sprachlicher sowie sozialer Kompetenzen in heterogenen Theatergruppen. Dabei werden sie gezielt in kulturelle Bildungsarbeit mit einbezogen. Die Dauerhaftigkeit, die theaterpädagogisch professionelle Anleitung sowie eine wissenschaftliche Begleitung und Evaluierung qualifizieren das Projekt angesichts der Bedeutung der Beherrschung der deutschen Sprache für das Gelingen von Bildungs- und Berufswegen zu einem Gewinner für den Kutscheit-Preis. Das Projekt wurde mit 10.000 € Preisgeld prämiert.

Sonderpreis “Sprachförderung”
Coole Geschichten, ax-o e.V., Aachen
Im Vorleseprojekt “Coole Geschichten” sollen 13- bis 16-jährige Jungen zu kontinuierlichem und reflektiertem Reden und Vorlesen angeregt und ausgebildet werden. Die gezielte und fachliche Ausbildung zu Vorlesern in Kindertagesstätten verbessert ihre Sprachkompetenzen und schulischen Leistungen, wodurch sie zugleich mehr Selbstvertrauen erlangen. Unterstützt wird dieses Vorhaben durch verschiedene Kindertagesstätten, Montessori-Einrichtungen und Betriebskindergärten in Aachen. Das Projekt wurde mit 10.000 € Preisgeld der Kutscheit Stiftung gewürdigt.

(19.11.2013 | Quelle: Deloitte-Stiftung)

Website zum Hidden Movers Award

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden