topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Heinz Sielmann Stiftung ehrt den Hamburger Unternehmer Dr. Michael Otto für seine herausragenden Leistungen im Bereich Natur- und Umweltschutz

Mit einem feierlichen Festakt wurde Dr. Michael Otto, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Otto Group, heute für sein herausragendes Engagement auf dem Gebiet des Umwelt- und Naturschutzes mit dem Heinz Sielmann Ehrenpreis 2011 ausgezeichnet.

Prof. Klaus Töpfer, Inge Sielmann, Dr. Michael Otto, Michael Spielmann und Jochen Flasbarth (von links nach rechts) bei der Verleihung des Heinz Sielmann Ehrenpreises in Hamburg; Bildrechte: Heinz Sielmann Stiftung

Inge Sielmann, die Stiftungsratsvorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung, und Stiftungsvorstand Michael Spielmann überreichten die Auszeichnung im Ehemaligen Hauptzollamt Hafen Hamburg vor 100 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

„Dr. Michael Otto hat sich seit jeher dafür eingesetzt, konstruktive Lösungen für Mensch und Natur über die Beteiligung unterschiedlicher gesellschaftlicher Interessengruppen zu ermöglichen“, erklärte Inge Sielmann. Die Michael Otto Stiftung fördere innovative Naturschutzvorhaben zum langfristig wirksamen Erhalt von Gewässern und Feuchtgebieten. „So ist beispielsweise der umweltpolitische Entschluss, den Mittellauf der Elbe nicht mit Staustufen auszubauen, auf die durch die Michael Otto Stiftung herbeigeführte „Elbe-Erklärung“ zurückzuführen“, hob die gebürtige Hamburgerin hervor.

Die Laudatio auf den Preisträger hielt Prof. Klaus Töpfer, der ehemalige Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie Gründungsdirektor des Instituts für Klimawandel, Erdsystem und Nachhaltigkeit.

Der Preisträger bedankte sich mit einem Hinweis auf das filmische Schaffen von Heinz Sielmann:„ Ich habe ihn persönlich kennen gelernt und war von ihm und seiner Arbeit sehr beeindruckt. Durch seine Filme ist Heinz Sielmann gelungen, viele Millionen Menschen für die Belange der Natur zu sensibilisieren“, so Dr. Michael Otto. „Den nach ihm benannten Preis zu erhalten ist für mich Ehre und Bestätigung zugleich, mich auch zukünftig mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln für einen nachhaltigen Naturschutz einzusetzen.“

Ganz im Sinne seines unternehmerischen Handelns und naturschutzfachlichen Engagements stiftet Otto das Preisgeld in Höhe von 10.000 € für ein Fischotterschutzprojekt in Schleswig-Holstein. Die Heinz Sielmann Stiftung stockt die Summe ihrerseits durch den gleichen Betrag auf.
(7/07/11; Quelle: Heinz Sielmann Stiftung)

www.michaelottostiftung.de

www.sielmann-stiftung.de

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden