topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

ethecon Awards: Die Preisträger 2013

Die Stiftung Ethik & Ökonomie ethecon ehrt die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano mit dem Blue Planet Award 2013. Der Black Planet Award schmäht als Negativ-Preis die Manager und Großaktionäre der Deutschen Bank.

Der jährlich vergebene Internationale ethecon Blue Planet Award zeichnet herausragenden Einsatz für Erhalt und Rettung des “Blauen Planeten” aus. Der Black Planet Award prangert Personen an, die Verantwortung für Ruin und Zerstörung der Erde tragen. Verliehen werden die ethecon-Preise bereits seit dem Jahr 2006.

Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz, das aus Häftlingen des Vernichtungslagers gebildet wurde. Die Zeitzeugin erhält den ethecon Blue Planet Award 2013 für ihren jahrzehntelangen unermüdlichen Einsatz gegen Antisemitismus, Rassismus und Faschismus.

Die Vorstandsvorsitzenden Anshu Jain und Jürgen Fitschen sowie weitere Manager und Großaktionäre werden mit dem ethecon Black Planet Award 2013 für zahllose Missstände im Namen der Profite der Deutschen Bank geschmäht, darunter Verbindungen mit dem Hitler-Faschismus und Spekulation mit Nahrungsmitteln.

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon Preise findet im Rahmen eines öffentlichen Festaktes im Rahmen der ethecon Tagung “Stopp Fracking – Kein Gift in unsere Erde!” am 16. November 2013 in Berlin statt. Esther Bejarano wird dem Festakt beiwohnen und den Preis persönlich entgegen nehmen.

(23.9.2013 | Quelle: ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie)

Website der Stiftung ethecon

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden