topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Engagierte Stifter Trier ausgezeichnet

Thomas Egger, stellvertretender Vorsitzender der Kulturstiftung Trier, zeichnete Thomas Pütter (Nells Park Hotel), Stefan Schmitt (PSD Bank Köln eG, Niederlassung Trier), Markus Leineweber (Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier) und Ulrich Holkenbrink (Beigeordneter a.D. und Realschulrektor i.Pr.) als Kulturstifter 2011 aus. Die vier Kulturförderer unterstützen die Trierer Bürgerstiftung durch eine Zustiftung in Höhe von mindestens 2.500 €. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Thomas Egger vier Stifterplatten als Anerkennung und Dank für das Engagement zur Förderung der Kultur in Trier.

v.l. KulturEngel Siegfried Pudritz, die Kulturstifter Ulrich Holkenbrink, Stefan Schmitt, Markus Leineweber, Thomas Pütter und Denise Kraft-Pütter sowie der stellvertretende Vorsitzende der Kulturstiftung Trier Thomas Egger / Foto:Stiftung

Die persönlichen Motive, Kulturstifter zu werden, seien vielfältig, wie es in einer Mitteilung der Kulturstiftung heißt. Alle seien sich einig, dass Kunst und Kultur sowohl für die Lebensqualität der Bürger in Trier als auch für die Attraktivität der Region als Wirtschaftsstandort äußerst wichtig sind. Bürger und Unternehmen sollten in ihrem eigenen Interesse selbst Verantwortung übernehmen und sich für Kultur in Trier engagieren.

„In Kultur zu investieren heißt, in Menschsein zu investieren“
Markus Leineweber, Hausoberer im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier: „Kultur ist ein Wesenszug des Menschen, nicht nur ein nettes Beiwerk. In Kultur zu investieren heißt daher, in Menschsein zu investieren; eine große Herausforderung in einer Zeit, die sehr stark die funktionalen, leistungs- und zweckorientierten Aspekte des Menschen betont. Als Teil der Gesellschaft vor Ort, übernehmen wir als kirchliches Krankenhaus hierfür Mitverantwortung und sehen unser kulturförderndes Engagement in der Stadt Trier im Einklang mit unserem Selbstverständnis.“

Kulturstifter Stefan Schmitt, Leiter der PSD Bank Köln eG Niederlassung in Trier, ist bereits zum dritten Mal Kulturstifter: „Das Engagement der Kulturstiftung für den Erhalt des herausragenden kulturellen Erbes der Stadt Trier und die Unterstützung aktueller Kunst- und Kulturprojekte sehen wir als eine Investition in die Zukunft der Stadt Trier, deren Bürger und damit natürlich auch unserer Mitglieder und Kunden.“

Ulrich Holkenbrink, ehemaliger Kulturdezernent der Stadt Trier, hatte zu seiner Verabschiedung und zu seinem 50ten Geburtstag auf Geschenke verzichtet und um Spenden für die Kulturstiftung Trier gebeten. Insg. 6.500 Euro konnte er als Zustiftung übergeben. Für ihn ist Kultur eine Herzensangelegenheit und diese Zustiftung als Kulturstifter Ausdruck „meiner großen Affinität zur Kultur und ein weiterer Punkt in meiner Unterstützung kultureller Arbeit in der Kulturstadt Trier, in der ich groß geworden bin und der Kultur in vielen Facetten begegnen durfte. Die Kultur gilt es in ihrer Mannigfaltigkeit zu unterstützen, damit viele Menschen in unserer Stadt Trier aus dieser Kultur Kraft für ihr Leben schöpfen können.“

Thomas Pütter hatte den Festabend anlässlich der Auszeichnung des Nells Park Hotels mit dem Deutschen Innovationspreis des AWD in den Dienst der Kulturstiftung Trier gestellt. „Den Innovationspreis haben wir erhalten für das bewusste Einbinden von kulturellem Engagement in unser Unternehmenskonzept. Der Nells Park ist als historischer Stadtgarten ein kultureller Bestandteil Triers und wir versuchen diesen durch verschiedenste Maßnahmen langfristig zu erhalten und die Sensibilität der Bürger für dieses Kulturgut zu stärken. Wir hoffen, weitere Unternehmen dazu anzuregen, es uns gleich zu tun.“ (03/06/11, Quelle: Kulturstiftung Trier)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden