topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung verleiht erstmals Preise für Biochemie

Die Stiftung verleiht den mit 10.000 € dotierten Preis für Biochemie an der Universität Tübingen zum ersten Mal. Ausgezeichnet werden zwei herausragende junge Wissenschaftler, Dr. Martin Thunemann und Dr. Bärbel Blaum.

Dr. Thunemann arbeitet auf dem Gebiet der Zellbiologie und ihren Botenstoffen. Er erhält den Preis für seine herausragenden Arbeiten zur Visualisierung biochemischer Prozesse in Säugetieren.

Dr. Bärbel Blaum arbeitet auf dem Gebiet der Immunologie. Sie erhält den Preis für ihre herausragenden Arbeiten zur Struktur und Funktion von Proteinen des Immunsystems.

Die Elisabeth und Franz Knoop-Stiftung wurde im Jahr 2014 mit dem Ziel gegründet, die Wissenschaft und Forschung insbesondere auf dem Gebiet der Biochemie an der Universität Tübingen zu fördern. Der Name soll an das Ehepaar Elisabeth und Prof. Dr. med. Franz Knoop erinnern und die Lebensleistung von Franz Knoop in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Biochemie würdigen, u.a. als Ordinarius der Physiologischen Chemie an der Universität Tübingen und als Leiter des Vorläuferinstituts des Interfakultären Instituts für Biochemie (IFIB) von 1928 bis 1946.

(16.10.2015 | Quelle: DSZ – Deutsches Stiftungszentrum)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden