topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Cusanuswerk gibt Preisträger 2015 bekannt

Die Stiftung Begabtenförderung Cusanuswerk zeichnet u.a. Christoph Klein und seine Stiftung "Care for Rare" sowie Eva-Maria Lika von der Organisation "Relief and Reconciliation for Syria" aus.

Der mit jeweils 5.000 € dotierte Cusanus-Preis wird alle zwei Jahre für herausragendes ehrenamtliches Engagement an ehemalige und aktive Stipendiaten des Cusanuswerks verliehen. Das Werk hat bereits mehr als 8.000 Persönlichkeiten gefördert, von denen sich viele ein Leben lang zivilgesellschaftlich engagieren.

Die Preisträger und ihre Projekte:

  • Prof. Dr. Dr. Christoph Klein: Care-for-Rare Foundation
    Die Stiftung setzt sich für Kinder mit seltenen Erkrankungen ein, die nicht nur unter ihrer eigentlichen Krankheit leiden, sondern häufig auch unter inadäquater Therapie und dem Desinteresse der Pharma-Industrie, gering nachgefragte Medikamente zu entwickeln. Die Care-for-Rare Foundation fördert ein internationales Netzwerk zur Erforschung seltener Krankheiten, unterstützt innovative Forschungsprojekte und vergibt Stipendien an junge Ärzte und Wissenschaftler.

  • Eva-Maria Lika: Relief and Reconciliation for Syria
    R&R Syria hilft in den Libanon geflohenen Flüchtlingen vor Ort mit Lebensmitteln und Medikamenten. In einem Friedenszentrum bieten lokale Mitarbeiter, internationale Freiwillige und einige Hauptamtliche Jugendlichen psychologische Unterstützung, Freizeit- und Bildungsaktivitäten an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Friedens- und Versöhnungsarbeit im Zeichen des interreligiösen Dialogs.

  • Lucas Uhlig: HIKI – Hallenser Interkulturelle Initiative
    Der Hallenser Medizinstudent hat eine Initiative ins Leben gerufen, die die Ausgrenzung von Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt entgegenwirken will. Uhlig hat einen Dolmetscherdienst gegründet, in dem 90 ehrenamtliche Mitarbeiter, die insgesamt mehr als 25 verschiedene Sprachen beherrschen, Flüchtlinge bei Sprachproblemen helfen – beispielsweise beim Kontakt mit Behörden, dem Sozial- und Arbeitsamt.

Die Auszeichnungen werden am 23. Oktober 2015 in Münster offiziell überreicht.

(26.8.2015 | Quelle: Bischöfliche Studienförderung Cusanus)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden