topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Auszeichnung ist Anerkennung und Ansporn

Am 10. September 2011 wurden im Würzburger Hotel Maritim im Rahmen einer festlichen Gala in Anwesenheit von mehr als 500 Gästen die erfolgreichsten Unternehmen im 17. bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2011“ aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Thüringen ausgezeichnet. Die 12 als „Preisträger“ und 22 als „Finalisten“ ausgezeichneten Unternehmen sowie die mit einem „Sonderpreis“ geehrten Kommunen und Banken aus Baden-Württemberg und Bayern, hatten sich in der 2. Wettbewerbsetappe (Erreichen der Juryliste) gegen harte Konkurrenz von insgesamt 364 Mitfavoriten aus ihren Bundesländern erfolgreich durchgesetzt.

Der Hessische Ministerpräsident und Schirmherr der Auszeichnungsgala, Volker Bouffier, äußerte in seinem Grußwort, dass sich „vor allem die mittelständischen Unternehmen durch Innovationskraft, rasche Anpassungsfähigkeit an neue Entwicklungen und Kundenorientierung auszeichnen. Gleichzeitig ist Vielfalt ein Charakteristikum des Mittelstandes. Unterschiedliche Betriebsgrößen, Kundenstrukturen und Branchenzugehörigkeiten sowie ausgeprägte Exportorientierungen kennzeichnen die mittelständischen Unternehmen. Insgesamt hat der Mittelstand damit für unser Land eine außerordentliche wirtschaftliche Bedeutung. Wenn in einem Bereich des politischen, sozialen oder wirtschaftlichen Lebens besondere Leistungen gewürdigt werden, so ist dies für die ausgezeichneten Personen oder Unternehmen eine verdiente Anerkennung und gewiss auch ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Das gilt auch für den „Großen Preis des Mittelstandes“ und für diejenigen, die diesen Preis erhalten. Ich gratuliere allen Ausgezeichneten und danke ihnen für die gezeigten Leistungen.“

Der 17. Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2011“ brachte beachtliche Ergebnisse, zu denen die insgesamt 3.552 von mehr als 1.400 Institutionen nominierten kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen 16 Bundesländern ihren Anteil leisteten.

Am 22. Oktober werden in Berlin zum Abschluss des diesjährigen Wettbewerbs die bundesweiten „Sonderpreise“ verliehen. Daran schließt sich unmittelbar der Start für die 18. Oskar-Patzelt-Stiftungs-tage an, verbunden mit dem Nominierungsbeginn für den „Großen Preis des Mittelstandes 2012“. (12/09/11; Quelle: Oskar-Patzelt-Stiftung)

Zu den Preisträgern

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden