topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Alle Kids sind VIPs: Die fünf Siegerprojekte

Eine mit Jugendlichen besetzte Jury aus den Siegerprojekten der letzten Wettbewerbsrunde bestimmte zum ersten Mal die Preisträger des diesjährigen Jugendintegrationswettbewerbs der Bertelsmann Stiftung.

Nachdem die Stiftung aus 115 online eingereichten Bewerbungen elf Projekte für das Finale ausgewählt hatte, machte sich die Kids-Jury an die Arbeit. Die Jugendlichen beurteilten und diskutierten anhand der Nominierungen über Vielfalt, Respekt und Akzeptanz und darüber, wie man die Gemeinschaft an der Schule am besten stärken kann. Die fünf ausgezeichneten Projekte:

  • Die Kunst der Vielfalt (Hermann-Vöchting-Gymnasium, Blomberg)
    Die Schülervertretung ließ die Schüler das Thema Rassismus im Rahmen eines Kreativ-Wettbewerbs diskutieren und ihre Eindrücke und Botschaften künstlerisch umsetzen.

  • Interkulturelle Begegnungen: Das Fremde & ich (Gymnasium Veitshöchheim)
    Schüler übernehmen Patenschaften für Flüchtlingskinder in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber Würzburg und machen sie mit dem kulturellen-gesellschaftlichen Leben in der Kommune und in Deutschland vertraut.

  • Gesichter meiner Stadt (Osnabrück)
    Das Projekt bildet das multikulturelle und multinationale Leben in Osnabrück ab. Schüler diverser Schulen porträtieren in Osnabrück lebende Ausländer und führen die Geschichten auf der Internetseite www.gesichter-meiner-stadt.de zusammen.

  • Courage-Schülerstiftung (Münster)
    Der Verein wird von Jugendlichen geleitet, die Kinder mit schlechten Bildungschancen fördern möchten. Das Engagement geht von Leseabenden mit Grundschulkindern über Ferienworkshops bis hin zu individuellen Patenschaften.

• Bandcontest für Toleranz, NetzwerkCourage, Oberhavel
Das NetzwerkCourage ist ein Zusammenschluss von interessierten Schülern, die Projekte zur Sensibilisierung gegenüber Rassismus und Ausgrenzung organisieren. Das neueste ist ein Musikwettbewerb: Sieben bis acht Schülerbands sollen bis zum Sommer eigene Songs zu Themen wie Toleranz & Rassismus schreiben und diese in einem Bandcontest auf dem Schlossplatz Oranienburg präsentieren.

Zusätzlich zu den Jury-Siegern steht auch der Publikumsliebling fest: Das Musikvideoprojekt “Mobbing” des Vereins Jugendwerk e.V. aus Wittmund (Ostfriesland) vereinigte bei der Abstimmung auf www.allekidssindvips.de 916 Stimmen auf sich und wurde damit souveräner Publikumsliebling.

Alle Preisträger werden zur feierlichen Siegerehrung am 2. Juli 2014 nach Berlin eingeladen. Dort erfahren sie, welcher prominente Botschafter ihr Projekt persönlich besuchen wird.

(5.6.2014 | Quelle: Bertelsmann Stiftung)

Website zum Wettbewerb "Alle Kids sind VIPs"

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden