topad


Akteure & Konzepte

Auszeichnungen

Alessa Brossmer erhält SYN Award 2015

Die 27-jährige Bildhauerin aus Halle ist Trägerin des mit 3.000 € dotierten Preises, den die SYN Stiftung | Kunst Design Wissenschaft unter das Motto "Neue Modelle der Zusammenarbeit" gestellt hat.

Mit ihrem Faltflieger überzeugte sie die Jury, der auch die Architektin Claudia Perren, der Physiker Ralf-B. Wehrspohn und der Mediziner Dan Rujescu angehörten. Für ein Flugobjekt, das sich im Laufe des Landeanfluges zusammenfaltet, soll der Prozess des Faltens mit neuen Materialien aus der Leichtbautechnik weiter entwickelt werden. Während eines dreimonatigen Aufenthaltes am Kunstmuseum Moritzburg wird Alessa Brossmer arbeiten und forschen. Material-Experten werden ihr zur Seite stehen.

Mit dem Stipendium will sie den “Hibernatori” weiter entwickeln, dessen Ergebnisse im Rahmen der Ausstellung “Moderne in der Werkstatt. 100 Jahre Kunsthochschule Burg Giebichenstein” vom 16. November 2015 bis 14. Februar 2016 im Kunstmuseum Moritzburg gezeigt werden. Zusätzlich erhält Alessa Brossmer den Fraunhofer Materialpreis, der mit 1.000 € Materialgeld ausgestattet ist.

Der Preis wird von der SYN Stiftung | Kunst Design Wissenschaft in Kooperation mit der Volksbank Halle (Saale) eG, der Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt für das Kunstmuseum Moritzburg, dem Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM in Halle, der Stadt Halle (Saale) und der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH vergeben.

(10.8.2015 | Quelle: SYN Stiftung | Kunst Design Wissenschaft)

Website der SYN Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Auszeichnungen"


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden