Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Stiftung help and hope vergibt erneut Förderpreise

Die Stiftung help and hope, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzt, schreibt ihre Förderpreise für gemeinnützige Organisationen in Nordrhein-Westfalen aus. Die Dotierung beträgt insgesamt 30.000 €.

Je 10.000 € werden in den Kategorien Betreuung, Bildung und Beschäftigung vergeben. “Die Resonanz der letzten beiden Jahre war äußerst positiv“, erklärt Sandra Heller, Vorstandsvorsitzende der Stiftung help and hope. “Im letzten Jahr stieg die Bewerberzahl gegenüber dem ersten Jahr nochmals deutlich an.” 2013 wurden aus zahlreichen Bewerbern das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar aus Olpe, den Duisburger Verein Tausche Bildung für Wohnen e.V. und das Handwerkerinnen Haus Köln ausgewählt.

“Wir haben durch unsere Arbeit festgestellt, dass der Bedarf an Unterstützung insbesondere bei kleineren Projekten und Initiativen groß ist. Aus diesem Grund können sich ab sofort wieder gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Stiftungen, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen, um die Auszeichnung ihrer Arbeit bewerben. Mit unseren Förderpreisen wollen wir dabei erneut Projekte mit Leuchtturmcharakter auszeichnen”, berichtet Heller weiter.

Bewerben können sich gemeinnützige Organisationen, die

  • sich gemäß ihrer Satzung für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen,
  • ihren Sitz in Deutschland haben und ein Projekt in NRW durchführen,
  • sich in den Bereichen Betreuung oder Bildung oder Beschäftigung engagieren.

Die Sieger der Förderpreise werden von einer sechsköpfigen Jury ermittelt. Der Jury gehört in diesem Jahr unter anderem Nadja Lüders (Mitglied des Landtages NRW) an. Die Bewerbungsphase endet am 15. Juli 2014.

(24.4.2014 | Quelle: Stiftung help and hope)

Mehr Info und das Bewerbungsformular auf der Website der Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"