topad


Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Stiftung Gesundheit ehrt herausragenden Medizin-Journalismus

Mit dem Publizistik-Preis der Stiftung ausgezeichnete Veröffentlichungen vermitteln gesundheitliches Wissen insbesondere für Laien anschaulich und stellen Zusammenhänge transparent dar. Das Preisgeld beträgt insgesamt 3.000 € und kann unter bis zu drei Preisträgern aufgeteilt werden.

Für den Publizistik-Preis 2015 können ab sofort Beiträge eingereicht werden, die im Jahr 2014 veröffentlicht worden sind: Zeitungs- und Zeitschriftenartikel, Radio- und TV-Beiträge, Multimedia- und Internet-Angebote oder Bücher. Auch das Gesamtwerk von Publizisten kann ausgezeichnet werden. Kandidaten können vorgeschlagen werden, sich aber auch selbst für den Preis bewerben. Einsendeschluss ist der 16. Januar 2015.

Den ersten Platz beim Publizistik-Preis 2014 erreichte Christine Holch mit ihrem Artikel “Ich habe genug“. Der Text zum Thema Sterbehilfe erschien in “chrismon – Das evangelische Magazin”. Den zweiten Platz errang der SWR2-Wissen-Hörfunkbeitrag “Mama hat Krebs“ des Anästhesisten Dr. Horst Gross. Den dritten Platz verlieh die Jury an Dr. Bernhard Albrecht für sein Buch “Patient meines Lebens – Von Ärzten, die alles wagen“.

(7.10.2014 | Quelle: Stiftung Gesundheit)

Detaillierte Ausschreibung (PDF)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"