Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Seifriz-Preis will Wissenstransfer belohnen

Die von der Steinbeis-Stiftung geförderte Auszeichnung prämiert Ideen, die aus der Zusammenarbeit von Handwerk und Wissenschaft entstanden sind.

Wenn Handwerksunternehmer und Wissenschaftler gemeinsam beispielhafte Projekte entwickelt haben, können sie sich um den Transferpreis Handwerk-Wissenschaft bewerben. Mit ihm zeichnet der Verein Technologietransfer Handwerk Unternehmer der Branche und ihre Partner aus der Wissenschaft.

Die Gewinnerteams erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt bis zu 25.000 €. Am Wettbewerb, auch unter dem Namen Seifriz-Preis bekannt, können Handwerksunternehmer und Wissenschaftler aus ganz Deutschland teilnehmen, die gemeinsam neue Produkte, Verfahren, Dienstleistungen oder Formen der betrieblichen Organisation umgesetzt haben. Die Projekte sollen zeigen, wie Wissenstransfer beispielhaft gelingen kann und wie das Teamprojekt zum Ergebnis gekommen ist. Außerdem müssen erste Erfolge am Markt vorliegen. Bewerbungsschluss ist der 10. Juni 2015.

Veranstaltet und gefördert wird der Transferpreis Handwerk + Wissenschaft von der Wirtschaftszeitschrift handwerk magazin gemeinsam mit der Signal Iduna Gruppe Versicherungen und Finanzen in Zusammenarbeit mit der Steinbeis-Stiftung. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), dem Baden-Württembergischen Handwerkstag und seinen Mitgliedern, den Handwerkskammern aus Nordrhein-Westfalen, dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg sowie durch Sponsoren aus der Wirtschaft. Für die Organisation ist der Verein Technologietransfer Handwerk e.V. verantwortlich.

(8.4.2015 | Quelle: Handwerkskammer Region Stuttgart)

Detaillierte Ausschreibung auf der Website zum Seifriz-Preis

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"