Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Schauenburg Stiftung: Bionic-Award 2014

Neue Ideen in der Bionik sind gefragt: Der mit 10.000 € dotierte Preis richtet sich an Nachwuchswissenschaftler aus der ganzen Welt. Ausgeschrieben wird er vom VDI gemeinsam mit der Schauenburg Stiftung. Einsendeschluss aller Arbeiten in englischer Sprache ist der 28. Februar 2014.

Die Bionik als interdisziplinäre Disziplin aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften gehört zu den wesentlichen Zukunftstechnologien. Bionische Entwicklungen liefern innovative und neuartige Lösung technischer Probleme mit Hilfestellungen seitens der Natur.

Der internationale Bionic Award wurde 2008 gemeinsam von der Schauenburg-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem VDI ins Leben gerufen und hat sich als Starthilfe und Wegbereiter für innovative bionische Produkte für junge Forscherinnen und Forscher in der Bionik etabliert. Die Erfolge der Preisträger vergangenen Jahre belegen dies eindrücklich. Auch wenn der Preis nicht zweckgebunden ist, nutzten beispielsweise die Sieger aus 2010 ihr Preisgeld für die Weiterentwicklung ihrer Ideen und für die Gründung eines florierenden Startups in der Bionik (Die Bioniker). Von der prämierten Produktentwicklung Flectofin© in 2012 ist zu erwarten, dass sie einen großen Markterfolg nach sich ziehen wird.

Mit dem internationalen Bionic-Award wird eine herausragende Arbeit beispielsweise in Form einer bionischen Produktentwicklung oder einer Dissertation/Habilitation ausgezeichnet, die innerhalb der letzten zwei Jahren vor dem Einreichungstermin fertig gestellt wurde. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams. Den oder die Preisträger ermittelt eine internationale und aus hochrangigen Bionik-Fachleuten zusammengesetzte Jury.

(15.8.2013 | Quelle: VDI)

Detaillierte Ausschreibung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"