Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Lohfert-Preis 2016

In ihrer aktuellen Ausschreibung sucht die in Hamburg ansässige Lohfert Stiftung Konzepte zur Entwicklung der Kommunikationskompetenz in der stationären Krankenversorgung. Die Bewerbungsfrist endet am 29. Februar 2016.

Der Lohfert-Preis, für den Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, erneut die Schirmherrschaft übernommen hat, ist mit 20.000 € dotiert.

Prämiert werden praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und seine Interessen in den Mittelpunkt rücken. Der Lohfert-Preis soll insbesondere dazu dienen, in der Medizin bereits implementierte Konzepte und Projekte zu fördern, die durch verbesserte Prozesse einen belegbaren positiven Nutzen für Patienten und Mitarbeiter im Krankenhaus leisten und nachweisen. Dabei sollen mit dem Lohfert-Preis insbesondere Konzepte unterstützt werden, die in der Lage sind, den Weg des Patienten im Krankenhaus, die Kommunikation und die Patientensicherheit zu verbessern.

Bewerben können sich alle Teilnehmer in der stationären Krankenversorgung im deutschsprachigen Raum sowie Management- und Beratungsgesellschaften, Krankenkassen oder sonstige Experten. Eine hochrangig besetzte Jury mit namhaften Akteuren aus dem Gesundheitswesen entscheidet über die Vergabe des Preises. Die Lohfert Stiftung verleiht den Preis am 21. September 2016 im Rahmen des 12. Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg.

(16.11.2015 | Quelle: Lohfert Stiftung)

Details zur Bewerbung um den Lohfert-Preis

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"