topad


Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Gesundheitspreis 2014 der Stiftung Rufzeichen Gesundheit!

Die Auszeichnung ist mit 25.000 € dotiert und wird von der Stiftung für herausragende Leistungen im deutschen Gesundheitswesen vergeben, die dem Problemfeld Metabolisches Syndrom gewidmet sind.

Das Metabolische Syndrom gilt als ein entscheidender Risikofaktor für Erkrankungen der Herzkranzgefäße, periphere arterielle Durchblutungsstörungen und Schlaganfall. Es spielt auch für Manifestation und Verlauf des Typ-II-Diabetes eine wichtige Rolle. Die vier Facetten des Syndroms (Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und erhöhte Blutzuckerwerte) bezeichnen Mediziner als “tödliches Quartett”.

Bis zum 30. Juni 2014 können sich Einzelpersonen, Projektgruppen und Institutionen bewerben oder vorgeschlagen werden, die sich im deutschen Gesundheitswesen um die Vorsorge und die Therapie von Krankheiten verdient gemacht haben, bei denen das Metabolische Syndrom eine zentrale Rolle spielt.

Eine auszeichnungswürdige Leistung muss einen wissenschaftlichen Ansatz aufweisen und praxisorientiert sein. Sie soll Modellcharakter besitzen, zeitlich aktuell sein und der besseren Prävention, Diagnostik, Therapie oder Nachsorge von Patienten mit Krankheiten aus dem Problemfeld Metabolisches Syndrom dienen. Falls die eingereichten Arbeiten bereits anderweitig prämiert worden sein sollten, muss dies klar gekennzeichnet sein.

(7.5.2014 | Quelle: Stiftung Rufzeichen Gesundheit!)

Detaillierte Ausschreibung auf der Website der Stiftung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"