Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Gesucht: Deutschlands schönster Schulhof

Die Stiftung "Lebendige Stadt" und die Deutsche Umwelthilfe loben den Bundeswettbewerb "Schulhof der Zukunft" aus. Insgesamt locken 12.000 € Preisgeld.

82 Prozent der Schülerinnen und Schüler der ersten bis zehnten Klasse wollen bei der Verschönerung und Verbesserung ihres Schulhofes selbst Hand anlegen. Dies ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Stiftung “Lebendige Stadt” und der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH), die daraufhin die Bundesinitiative “deinSchulhof” ins Leben gerufen haben. Das Projekt hat ein Finanzvolumen von rund 200.000 €. Bestandteil der Initiative ist der jetzt gestartete Wettbewerb “Schulhof der Zukunft”.

Die Stiftung “Lebendige Stadt” und die DUH suchen ab sofort Schulhöfe, die von einem hohen Maß an Kreativität in der Gestaltung und Vielfalt in den Angeboten geprägt sind und sich im Sinne von Best Practice zur Nachahmung eignen. Sechs besonders gelungene Schulhöfe werden als “Schulhof der Zukunft” ausgezeichnet und mit 2.000 € prämiert. Der Wettbewerb läuft bis zum 28. Februar 2015 und richtet sich an alle Grund- und weiterführenden Schulen.

“Angesichts der Entstehung von immer mehr Ganztagsschulen ist es umso wichtiger, dass mit dem längeren Schulaufenthalt eine Verbesserung der Qualität und Angebote der Schulhöfe einhergeht”, erläutert Alexander Otto, Unternehmer und Kuratoriumsvorsitzender Stiftung “Lebendige Stadt”. Die von Otto gegründete Stiftung verfolgt das Ziel, die kulturelle Vielfalt und Lebendigkeit der Städte zu fördern. Das bewegte Fördervolumen von rund 28 Mio. € umfasst u.a. die Grüngestaltung des Essener Krupp-Parks, die künstlerischen Illuminationen des Berliner Reichstagsgebäudes und Kölner Rheinufers sowie die Neugestaltungen des Hamburger Jungfernstiegs und des Leipziger Nikolaikirchhofs.

(27.10.2014 | Quelle: Stiftung “Lebendige Stadt”)

Website zum Wettbewerb mit detaillierter Ausschreibung

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"