Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

Fotopreis der Stiftung Deutsche Depressionshilfe 2013

Der Preis steht unter dem Motto: "Wenn die Seele wieder bunt trägt – Wege aus der Depression". Es werden Preisgelder im Gesamtwert von 600 € werden vergeben. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2013.

Die Volkskrankheit Depression gehört zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen: Insbesondere die tiefe Hoffnungslosigkeit, die mit der Erkrankung einhergeht, die Freudlosigkeit und der fehlende Antrieb, stellen einen enormen Leidensdruck für die Betroffenen dar.

Viele Erkrankte berichten davon, dass sie sich in einer depressiven Episode wie versteinert fühlen und die Welt nur noch wie durch einen grauen Schleier wahrnehmen. Und tatsächlich zeigen auch Forschungsergebnisse, dass Depression das Sehen verändert, Schwarz-Weiß-Kontraste bei an Depression erkrankten Menschen schlechter wahrnehmbar sind als bei Gesunden – ein Zustand, der sich nach Abklingen der Depression normalisiert. Der Betroffene kann das Leben dann wieder in all seinen Farben sehen und erleben. Dies soll sich in den Fotos widerspiegeln.

Die Jury vergibt Preisgelder im Gesamtwert von 600 Euro:
1. Preis: 300 €
2. Preis: 200 €
3. Preis: 100 €

Die zehn von der Jury am besten bewerteten Bilder werden im Rahmen des 2. Deutschen Patientenkongresses Depression im Gewandhaus zu Leipzig ausgestellt. Die Teilnehmer des Kongresses bestimmen die drei Gewinner. Die Preisverleihung wird am Nachmittag des 1. September 2013 im Rahmen des Kongresses stattfinden.

(16.4.2013 | Quelle: Stiftung Deutsche Depressionshilfe)

Detaillierte Teilnahmebedingungen (PDF)

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"