Akteure & Konzepte

Ausschreibungen

CSR-Preis der Bundesregierung: Ausschreibung gestartet

Noch bis zum 22. Februar 2014 sind Unternehmen aufgerufen, sich zu bewerben. Die Auszeichnung honoriert ökonomisch, ökologisch und sozial verträgliches Wirtschaften.

Damit nicht Konzerne und kleine Unternehmen in einen Topf geworfen werden, gibt es vier Größenklassen für die Bewerber und ihre Aktivitäten im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). Die Fragebögen sind entsprechend angepasst. Es werden Informationen zu fünf Aktionsfeldern abgefragt:

  • Unternehmensführung
  • Markt
  • Arbeitsplatz
  • Umwelt
  • Gemeinwesen

In einem ersten Schritt werden die Fragebögen ausgewertet und je fünf Unternehmen pro Größenklasse nominiert. Diese werden im Mai/Juni 2014 eingehender telefonisch befragt. Die Jury entscheidet voraussichtlich im August 2014 über die Sieger. Die Preise werden am 17. September 2014 im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung in Berlin vergeben.

Der CSR-Preis der Bundesregierung steht unter der Schirmherrschaft von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. Im Jahr 2013 wurden Ausgezeichnet wurden die Tchibo GmbH, Hipp GmbH & Co. Produktion KG, Studiosus Reisen München GmbH und Thomas Becker – Atelier für Schmuck ausgezeichnet. Einen Sonderpreis der Jury erhielt die Firma Türenmann Stuttgart GmbH.

(7.1.2014 | Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Mehr Info zur Bewerbung auf der Website zum CSR-Preis

Zur Übersicht "Akteure & Konzepte // Ausschreibungen"